Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Menü


iPhone Vergleich – Finden Sie das richtige iPhone

Auf eine Sache kann man sich jedes Jahr verlassen, nämlich dass Apple jedes Jahr in der Keynote ein neues iPhone vorstellt. Wundert es doch niemanden, da das iPhone zu den profitabelsten Produkten in Apples Portfolio gehört1. Auch wenn es Apple immer um Einfachheit und Klarheit beim Design der Produkte geht, kann es doch manchmal verwirren, welches Modell denn nun das richtige für einen selbst ist. Jedes Jahr stellt Apple nicht ein iPhone vor, sondern meistens gleich vier unterschiedliche Modelle. Wir wollen Ihnen dabei helfen, den Unterschied zwischen den einzelnen Modellen besser vor Augen zu haben, damit Sie eine bessere Vorstellung davon bekommen, welches iPhone am besten zu Ihnen passt. Wir durchleuchten gemeinsam, worin sich die ganzen Modelle unterscheiden, welche Unterschiede es meist zu den Vorgängermodellen gibt, welches Modell für welchen Nutzer passt, wann man auf ein neues Modell umsteigen sollte und wie sich ein iPhone ins Apple Ökosystem fügt.

Welche iPhone Modelle gibt es und was sind die Unterschiede?

Apple brachte in den letzten Jahren konstant vier Modelle des iPhones raus. Am Beispiel vom 13er-Modell waren es das iPhone 13 mini, iPhone 13, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max. Davon abgekapselt gibt es noch das sehr beliebte iPhone SE, worauf schon das Kürzel SE (Special Edition) hindeutet. Jedes dieser Modelle hat seine eigenen Spezifikationen und richtet sich an verschiedene Bedürfnisse. Hier ein kurzer Überblick über die grundlegenden Unterschiede und Gemeinsamkeiten der ganzen iPhone Modelle:

Unterschiede Gemeinsamkeiten
Display-Größe und -Features 5G und WLAN 6
Prozessor (iPhone 13 und iPhone 13 mini haben anstelle einer 5-Core eine 4-Core GPU) Face ID
Anzahl der Kameras Wasserschutz
Zoombereich Kompatibilität mit MagSafe
LiDAR Scanner
Akkulaufzeit
Material des Gehäuses
Speicherkapazität
Gewicht

Sie sehen schon, dass es doch mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten gibt, die aber einen erheblichen Einfluss auf die Kaufentscheidung haben. Die größten Unterschiede innerhalb der Modelle sind sicherlich die Größe, das Display und die Kamera. Je nachdem, welcher Formfaktor für Sie am angenehmsten ist, kann das schon ausschlaggebend sein für die Wahl Ihres iPhones. Das iPhone mini liegt mit seinem 5,4 Zoll Super Retina XDR Display sehr gut in der Hand und macht sich kaum in der Hosentasche bemerkbar. Je größer das iPhone, umso mehr Features und eine längere Akkulaufzeit hat es, aber es wird dadurch klobiger und kann dann oftmals nicht einfach so mit einer Hand während des Spazierengehens benutzt werden. Mit der Größe des iPhones zeigen sich auch Unterschiede beim Display auf. Die beiden Flaggschiffe Pro und Pro Max verfügen neben einem 6,1 bzw. 6,7 Zoll OLED Super Retina XDR Display auch über die ProMotion Technologie mit adaptiven Bildwiederholraten bis zu 120 Hz, was dafür sorgt, dass der Bildschirm die Pixel schneller aktualisiert und alles viel flüssiger wiedergegeben wird. Zusätzlich sind die Displays bei den Pro-Modellen um 200 Nits heller und weisen eine höhere Auflösung auf. Für jemanden, der viel direkt am iPhone arbeitet oder Aufnahmen bearbeitet, sind diese Funktionen äußerst hilfreich. Bei den Prozessoren fällt der Unterschied eher gering aus. Alle aktuellen Modelle verfügen über den A15 Bionic Chip, mit dem einzigen Unterschied, dass das iPhone 13 mini und iPhone 13 nur über eine 4-Core GPU verfügen. Wahrscheinlich für viele einer der wichtigsten Unterschiede sind die Kameras. Die iPhone Pro Modelle verfügen neben einer 12 Megapixel (pro Kamera-System) Weit- und Ultraweitwinkel-Kamera zusätzlich über ein Tele-Objektiv, mit dem Motive aus der Ferne besser fotografisch festhalten werden können. Zusätzlich kann man mit den Pro-Modellen Aufnahmen in Apple ProRaw einfangen. Wenn man genauer hinschaut, dann finden sich eklatante Unterschiede zwischen den iPhone Modellen, die alle bei der Wahl berücksichtigt und abgewogen werden müssen.

Worin unterscheiden sich die Vorgängermodelle?

Was das Design angeht, gibt es nicht jedes Jahr von Apple große Überraschungen, aber unter der Haube ändert sich doch einiges. Das betrifft in den meisten Fällen den Prozessor und die Kamera. Mit jedem neuen iPhone gibt es einen Nachfolger des bisherigen Bionic Chips. Aktuell ist im iPhone 13 der A15 Bionic Chip verbaut. Oftmals sind die Sprünge innerhalb einer Generation recht beachtlich. Die größten Neuerungen finden sich aber im Bereich der Kamera. So erhielt das iPhone 13 Pro einen zusätzlichen Kinomodus in 1080p mit 30 fps, ProRes Videoaufnahme bis zu 4K mit 30 fps, verbesserte Objektive mit geringeren Blenden, besserem optischem Zoom, ein Update auf Smart HDR 4 für Fotos und neue fotografische Stile. Auch wenn die Sprünge innerhalb einer Generation oft beachtlich sind, heißt es aber nicht, dass die Vorgängermodelle nicht mehr zu gebrauchen sind. Ganz im Gegenteil.

Wann sollte man auf ein neues iPhone Modell umsteigen?

Es gibt meistens zwei Gründe dafür, auf ein neues iPhone Modell zu wechseln. Den Fall, dass Ihr iPhone kaputtgeht, klammern wir erst mal aus. Für die meisten wird der häufigste Grund der sein, dass man keine neuen iOS Updates mehr erhält. Ab diesem Zeitpunkt ist das iPhone auch ein Sicherheitsrisiko und ist anfälliger für Schadsoftware. Ein anderer Grund ist natürlich, dass Sie schon mehrere Jahre ein iPhone Ihr Eigen nennen und die Technik einfach gemessen am heutigen Stand veraltet ist. Falls Sie oft unterwegs sind und auf mobile Daten und eine schnelle Geschwindigkeit angewiesen sind, könnte das Update auf ein neues iPhone Modell mit 5G für Sie ein Game Changer werden. Bei aller Liebe muss nicht jedes Jahr neues iPhone angeschafft werden, dafür sind die Sprünge auch nicht essenziell, auch wenn sie beeindruckend sind. Und falls Ihnen doch Ihr Smartphone kaputtgeht, sehen Sie es als Zeichen des Schicksals, dass Sie ein neues iPhone brauchen.

Welches iPhone für welche Nutzer?

Die einzelnen iPhone Modelle richten sich jeweils an eine spezielle Zielgruppe. Das iPhone SE in der 3. Generation richtet sich klar an Einsteiger, welche sich erst mal an die Apple Welt herantasten möchten, ohne Unsummen bezahlen zu müssen. Das iPhone 13 mini und das iPhone 13 werden all die glücklich machen, die ein modernes Smartphone benötigen, welches sich komfortabel in einer Hand bedienen lässt und ausgestattet für die Zukunft ist. Für all diejenigen, welche ihr iPhone professionell nutzen, sei es für Videoaufnahmen, Vlogs oder Fotoshootings, denen werden die Pro-Modelle eher zusagen. Und beim Kauf eines iPhones kommt es genau darauf an. Je besser man im Vorfeld schon weiß, für was man das iPhone benutzen möchte, umso einfacher fällt dann die Entscheidung. Abgesehen vom Budget, was man bereit ist, für ein iPhone auszugeben.

Wie fügt sich das iPhone ins Apple Ökosystem?

Das iPhone fügt sich ins Apple Ökosystem als der kleine, handliche Begleiter, mit dem man alle Apple Services immer bei sich hat und abrufen kann. Das iPhone bündelt in sich die iCloud, wo Fotos oder Videos automatisch hochgeladen werden. Mit Apple Music oder Podcasts kann man unterwegs seine Lieblingsmusik oder seinen Lieblingspodcast anhören und genießen. Durch ApplePay wird das iPhone zur praktischen Kreditkarte. Einfach iPhone an den Kartenleser ranhalten und bezahlen. Das volle Potenzial entfaltet das iPhone im Zusammenspiel mit anderen Apple Devices und Services. Sollten Sie sich für ein iPhone entscheiden, wird es sicherlich nicht das einzige Produkt von Apple sein, was Sie sich zulegen werden.

iPhones mieten mit dem GRAVIS Abo

Sie brauchen ein iPhone nur für eine bestimmte Zeit oder wollen es erst mal nur probeweise verwenden? Dann ist unser GRAVIS Abo genau das Richtige für Sie! Nicht nur sparen Sie richtig Geld dabei, sondern tun auch was Gutes für die Umwelt. Wählen Sie dafür einfach das passende Modell aus und bezahlen Sie nur die Mietdauer. Wählen Sie gleich auch das passende Zubehör!

Warum Sie Ihr iPhone bei GRAVIS kaufen sollten

Wir bei GRAVIS wollen Ihnen zu Ihrem Digital verhelfen! Deshalb ist es uns ein Anliegen, dass Sie Ihr iPhone so schnell wie möglich bekommen und das zum besten Preis. Bestellen Sie Ihr neues iPhone bei GRAVIS und wählen Sie zwischen verschiedenen Versandarten. Ob Standard- oder Expresslieferung – wir liefern Ihnen Ihr iPhone bequem direkt nach Hause. Alternativ können Sie Ihr iPhone online reservieren und es in einer GRAVIS Filiale in Ihrer Nähe abholen. Verfügbare Artikel können innerhalb der Öffnungszeiten bereits 2 Stunden nach Reservierung abgeholt werden und bleiben für Sie 4 Tage reserviert. Aktuelle Informationen über die Öffnungszeiten unserer Filialen finden Sie im Storefinder.

Sollten Sie Fragen rund zu Ihrem Produkt und der Anwendung haben, können Sie sich jederzeit in einem unseren Stores von unseren geschulten und hilfsbereiten Mitarbeitern beraten lassen.

Wir bei GRAVIS bieten Ihnen auch eine bequeme Finanzierung für Ihr iPhone an. Eine Finanzierung bietet den Vorteil, dass Sie Ihren Einkauf ganz bequem in monatlichen Raten abbezahlen können. Bei GRAVIS haben Sie die Möglichkeit, Ihr iPhone ganz einfach, schnell und günstig zu finanzieren. Hier steht Ihnen die PayPal-Ratenzahlung zur Verfügung, die eine unkomplizierte Abwicklung ermöglicht.

Unser Autor

Anton Littau ist Texter bei GRAVIS und glühender Apple Anhänger. Den Text zum iPhone Vergleich hat er auf dem MacBook verfasst. Noch lieber als Serien auf Apple tv+ verfolgt er die Apple Keynotes und studiert am darauffolgenden Tag die Datenblätter der neuesten Produkte. Am liebsten hört er seine Songs in einwandfreiem Lossless-Format auf Apple Music und spielt in seiner Freizeit Games auf Apple Arcade.