Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Menü

Bowers & Wilkins PX Over-Ear-Kopfhörer, Noise Cancelling, gold

Artikel-Nr.:132491

Zurzeit nicht mehr verfügbar
Weitere Bilder
(1)
62%
Reduziert
statt  € 399,00 € 149,00

Preis inkl. Mwst. (ggf. Versicherungssteuer), zzgl. Versandkosten

 In den Warenkorb

Genießen Sie mit dem PX Over-Ear-Kopfhörer von Bowers & Wilkins glasklaren Klang – unverfälscht und echt! Denn der PX unterdrückt nicht nur störende Nebengeräusche aus Ihrem Umfeld, sondern bietet preisgekrönte Akustiktechnologie, die in den letzten 50 Jahren zur Perfektion entwickelt wurde.

  • Kabelloser Over-Ear-Kopfhörer
  • Mit Geräuschunterdrückung
  • Intuitive Nutzung dank eingebauter Sensoren
  • Bluetooth-fähig (aptX HD-Standard)
  • Bis zu 22 Stunden Akkulaufzeit

Soundqualität ohne Nebengeräusche
Der Bowers & Wilkins PX sorgt für geniales Musikerlebnis: Durch die benutzerfreundliche Bedienung und die bequemen Ohrpolster, unter denen sich schräg eingesetzte 40-mm-Vollbereichstreiber verbergen, gelingt bei diesem Kopfhörer eine perfekte Mischung aus Komfort und Qualität. Die integrierte Funktion zur Geräuschunterdrückung, dank der Sie unerwünschten Lärm in Ihrer Umgebung oder unangenehme Nebengeräusche im Hintergrund einfach ausblenden können, trägt dabei zusätzlich zur verbesserten Musikwiedergabe bei. Damit der Klang stets exakt zu Ihrem Bedürfnis passt, können Sie diesen über die neue Bowers & Wilkins App auch noch individuell anpassen.

Intelligente Automatik
Besonders an dem Bowers & Wilkins PX ist außerdem die intuitive Nutzung, denn die eingebauten Sensoren reagieren auf Ihre Aktionen. So wird Musik beispielsweise sofort pausiert, sobald Sie den Kopfhörer von Ihrem Ohr entfernen. Ständiges Ein- und Ausschalten gehört nun also der Vergangenheit an – legen Sie den PX einfach zur Seite und die Sensoren erkennen automatisch, dass Sie den Kopfhörer nicht mehr benutzen und schalten diesen in den Standby-Modus um.

Stundenlang kabellos
Mittels Bluetooth (aptX HD-Standard) verbindet sich der Bowers & Wilkins PX Wireless mit Ihrem Smartphone oder Tablet und ermöglicht Ihnen somit, vollkommen ungebunden Ihre Musik zu genießen, ohne dabei auf störende Kabel angewiesen zu sein. Dank intelligentem Powermanagement muss der PX Wireless erst nach ca. 18 Stunden wieder neu aufgeladen werden.

Hinweis: Der Versand dieses Artikels erfolgt nur innerhalb Deutschlands.

Hersteller Bowers & Wilkins
Kategorie Over-Ear-Kopfhörer
Hersteller-Artikelnummer FP39691
EAN 714346328949
Farbe gold
Besonderheiten Adaptive Noice Cancellation, B&W App
Herstellergarantie 2 Jahre
Gewicht 0,380 kg
Lieferumfang B&W PX, USB Kabel, 3,5mm Audiokabel, Tasche, Anleitung
Kommunikation Bluetooth aptX HD
Anschlüsse USB-C, 3,5 mm Klinke
Stereo ja
Bauform Over-Ear
Sprechzeit bis zu 22 Std.
Geräuschunterdrückung ja
Gewährleistung Siehe Ziffer 6.1 unserer AGB

Durchschnittliche Gesamtbewertung (1)

Wir haben bereits die B&W P5, P7, P7 wireless in unserer Familie in Benutzung, zum Test hatte ich auch die P9. Warum sollte ich nun noch den PX haben? Ein ausführlicher Review:\n\nLook & Feel (5*/5*):\nIch denke optisch, haptisch und qualitativ gibt es bisher in der Preislage nur wenig Vergleichbares, schon gar nicht im Noise Cancelling Bereich. Gerade wenn ich unterwegs bin möchte ich die doch etwas plumpe Plastik-Look-Konkurrenz von Bose, Sony und Beats nicht auf dem Kopf haben. Ganz zu schweigen von der Langlebigkeit von echtem Metall und echtem Leder wie hier beim PX. Ich bevorzuge die gold-blaue Variante, wer es optisch schick und auch understated haben möchte nimmt grau. Ansonsten ist das Produkt perfekt verarbeitet und auch die Knöpfe sind für mich qualitativ sowie von der Bedienbarkeit tadellos.\n\nTragekomfort {4,5*/5*):\nAuf den Ohren die bequemsten sind bisher die P7/P7w und P9, unter den dick gepolsterten Muscheln wird einem jedoch wenn man unterwegs ist schnell warm. Bei den PX ist die passive Isolation etwas dünner und somit geringer, dafür machen sie nicht so schnell heiße Ohren. Was den Bügel betrifft, ist der PX für mich deutlich bequemer weil weicher als beim P7. Übrigens lässt sich für diejenigen, denen die Klemmkraft zu stark sein sollte, der Bügel problemlos vorsichtig ganz leicht aufbiegen, da er eben aus Metall und nicht aus Plastik ist. Insgesamt hat man den größten Komfort, wenn das nicht ganz geringe Gesamtgewicht des PX gleichmäßig auf die Klemmkraft der Muscheln und den Bügel verteilt ist. Meine Ohren passen sehr gut in die Muscheln, da hatte ich eher beim P9 Probleme, da berührte bei sehr basslastiger Musik der Stoff vibrierend mein Ohr, was natürlich sehr störte. Die über Sensoren gesteuerte on-off-standby Funktion ist sehr praktisch, auch wenn sie nicht immer in jeder Lebenslage so funktioniert wie man möchte. Da sie sich jederzeit über die App in der Empfindlichkeit einstellen oder ganz deaktivieren lässt, wird sie jedem Nutzer gerecht.\n\nKlang ohne Noise Cancelling:\n(Samsung S7 edge, wireless, aptX)\n\nEinspielen:\nManche möchten es nicht glauben oder unterschätzen den Effekt: Dieser Kopfhörer muss wie alle Formen von Lautsprecher-Treibern eingespielt werden. Am Anfang war der Klang meines PX so, als würde man die Musik durch einen Vorhang hindurch hören. Hinzu kamen noch recht harsche Mitten und ein recht schwacher Bass. Mittlerweile habe ich mit dem PX bei tendenziell höherer Lautstärke ca. 25 Stunden Musik gehört und ihn zusätzlich etwa 15 h ebenfalls bei eher hoher Lautstärke im Kellerschrank mit diverser Musik für sich spielen lassen und jetzt klingt der PX komplett anders und meiner Meinung nach so, wie er klingen soll. Besonders den Hörern, die mit eher mittlerer oder leiser Lautstärke Musik hören, möchte ich dazu raten, den PX bei lauterer Lautstärke für sich z.B. mit einem Kissen zwischen den Muscheln mindestens 30h einzuspielen, bevor eine definitive Entscheidung gegen oder für einen Kauf des PX gefällt wird .\n\nKlangbühne (5*/5*):\nIn der Bühnenbreite hat der PX deutlich mehr zu bieten als P5, P7/P7w, bei denen sich alles doch zentraler im Kopf abspielt. Der PX kann Klänge deutlich außerhalb des Kopfes nach links und rechts im Raum platzieren, was je nach Aufnahme bei mir zu dem einen oder anderem Wow-Effekt führt. Zudem mag ich den zwar kleinen, aber für mich sehr positiven Effekt der angewinkelten Treiber. Für mich klingt es zwar nicht, als ob sich wirklich einige Meter vor mir eine Bühne aufmacht, wie es zuhause bei meinem 5.1.4 System der Fall ist. Aber die Töne, die in der stereophonen Mitte platziert sind, spielen sich ganz knapp vor meinem Kopf ab und nicht wie z.B. beim P7/P7w oder vielen anderen normalen Kopfhörer direkt zwischen den Ohren/hinter den Augen im mittleren bis hinteren Bereich des Kopfes. Ich empfinde diese leichte Verschiebung des Klangbilds nach vorne als sehr angenehm und einfach natürlicher.\n\nKlangbild (4,5*/5*):\nDer PX ist (eingespielt, s.o.) meiner Meinung nach relativ neutral abgestimmt und so sollte das auch sein. Bei Wiedergabe von qualitativ schlechten Tracks überspielt der PX dies nicht sondern bringt auch Schwächen der Aufnahme/-qualität transparent ans Licht. Die Höhen könnten für meinen Geschmack etwas betonter sein, ich bin aber erfahrungsgemäß eh der Typ Hörer, der leicht betonte Höhen und damit eine noch etwas erhöhte Ortbarkeit bevorzugt. Wer trotzdem mehr Höhen oder Bässe beim PX haben möchte, kann dies problemlos über einen Equalizer im Zuspieler tun, der PX reagiert wunschgemäß und kann so innerhalb der Grenzen der Physik allen Geschmäckern gerecht werden. Auch ohne Equalizer kann aber weder von einem schwachen Bass noch etwa dumpfen Höhen die Rede sein. Hat man vorher einen P7 Wireless gehabt und ist dessen Klang gewohnt, vermisst man evtl. zunächst den (zu) extremen Bass und auch eine Spur Höhen des P7w, insbesondere bei mittelmäßigen MP3-Tracks, deren Neutralität und Qualität in den Höhen eben nicht mit FLAC o.ä. vergleichbar ist. Dass man Bässe und Höhen im direkten Vergleich mit dem P7w beim PX vermissen kann, liegt aber m. E. nach daran, dass der P7w ähnlich einer Loudness-Funktion vor allem die ganz tiefen Bässe aber auch die Höhen deutlich überhöht wiedergibt. Das mag manchmal lebendiger klingen, ist aber nicht neutral und es kommt nicht selten zu Verzerrungen. Vor allem im Bass-Bereich unter 100 Hz des P7w wirkt dies zum Teil dann alles andere als präzise. Der Bass des PX hingegen gauckelt keine übermäßigen Tiefbässe vor, ist deutlich präziser und für meine Vorstellungen, so leicht erhöht wie er ist, genau richtig.\n\nNoise Cancelling (4*/5*):\nJe nachdem, wie stark man das gute Noise Cancelling über die App bzw. den Knopf am PX aktiviert (siehe zahlreiche Reviews zum PX bzw. Bedienungsanleitung im Netz), verändert sich der Klang etwas. Alles klingt dann ein Stück weit weniger luftig als ohne NC, die Bühne wird etwas enger und Höhen sind leicht gedämpft. Zum Teil verstärke ich daher im NC-Betrieb sachte die Höhen über den Equalizer und beschränke den Einsatz von Noise Cancelling auf eher laute Umgebungen, bei denen die Außengeräusche tatsächlich den Klang merklich so beeinflussen, dass die überschaubaren Klangveränderungen durch das Noice Cancelling den besten Kompromiss darstellen. Wenn ich mich mit dem PX eine zeitlang bewege, habe ich NC ebenfalls an. Der durch meine Laufbewegungen erzeugte, dumpfe Körperschall (wie er bisher von all meinen on-/over-ear-Kopfhörern beim Laufen erzeugt wird) wird dann sehr stark durch das NC gedämpft. Ein positiver Effekt, mit dem ich nicht gerechnet hatte, der mich letztendlich wirklich vom sinnvollen Einsatz von Noise Cancelling während man unterwegs ist überzeugt. Insgesamt ist das Noise Cancelling wie gesagt gut, für meine Zwecke sehr gut. Es eliminiert tendenziell sonore, tiefe und hohe Außengeräusche besser als variierende, mittelhohe (z.B. Stimmen), sodass ich wenn ich keine Musik höre aber die Kopfhörer mit NC trage, mich nicht so extrem von der Außenwelt abgeschottet fühle, aber trotzdem die Geräusche die durchdringen nur sehr leise an die Ohren dringen. Wenn ich Musik wie gewohnt in mittlerer bis hin zu Live-Lautstärke höre sind die Geräusche, die trotz NC noch durchdringen für mich nicht von Relevanz, da sie uberdeutlich von der gespielten Musik überlagert werden. Jedoch für den Einsatzzweck, dass jemand im Großraumbüro ganz ohne Musik zu hören sich von den Stimmen der Kollegen komplett abschotten möchte, scheint das NC des PX weniger geeignet. Den Einsatz im Flugzeug habe ich noch nicht testen können. Vibrations- und Windgeräusche auf dem Fahrrad werden überraschend gut unterdrückt. Einen Vergleich zur NC-Konkurrenz kann ich leider nicht beschreiben, da mir diese nicht vorliegen und für mich nur der direkte Vergleich zählt.\n\nBluetooth-Telefonie (4,5*/5*):\nEin weiteres Argument für mich, wie praktisch der PX unterwegs ist. Sowohl in ruhigen, wie auch lauteren Umgebungen ist dies mein erster Kopfhörer, mit dem ich uneingeschränkt freisprechen kann. Dies war bei allen anderen Kopfhörern anderer Marken wie auch den B&W-Lösungen P5, P7, P7w und P9 definitiv nicht der Fall. Kam während dem Musikhören ein Telefonat rein, musste ich immer irgendwann den Kopfhörer vom Handy trennen und mit dem Handy weiter telefonieren, da mich die Gegenseite sonst zu schlecht verstand. Besonders stressig war dies natürlich, wenn ich die Hände voll mit Gepäck hatte und noch rechtzeitig an Gleis oder Gate sein wollte. Mit dem PX kann ich nun wunderbar und für die Gegenseite (und dank NC auch für mich) immer verständlich freisprechen und danach geht’s direkt weiter mit der Musik. Sogar Telefonieren auf dem Fahrrad im NC-Betrieb ging überraschend gut bei bis zu ca. 25 km/h, allerdings ist das maximal auf dem Feldweg und nicht im Straßenverkehr zu empfehlen.\n_______________________________________________________________________________________________________________________________________\n\nUnter dem Strich:\n\nGood Job Bowers & Wilkins! Eine klare Empfehlung, sich den PX fürs ausgiebige Probehören zu beschaffen. Klanglich überzeugen kann er eben erst nach einiger Einspielzeit (der B&W Shop hat übrigens 60 Tage Rückgaberecht). Und das Noise Cancelling lässt sich auch erst richtig unterwegs und nicht im Laden testen. Ob er einem dann je nach Vorlieben und Einsatzgebiet zusagt, bleibt natürlich jedem sowieso selbst überlassen.\nWer schon einen P7/P7w besitzt, diesen hauptsächlich zuhause nutzt, kein NC und kein verbessertes Freisprechen benötigt, mit dem P9 nicht warm wurde und eine knackig zentrale Klangbühne einer weiten vorzieht, für den mag der P7/P7w weiterhin der optimale Kopfhörer sein. Für alle anderen gilt: Ausprobieren!\n\nLuft nach oben: Je nach Einsatzgebiet könnte das NC noch stärker sein. Die on-off-standby Funktion funktioniert zu 95% genial, gehört aber noch etwas optimiert (Softwareupdates sollen über die App kommen).\n\nPro: Eine für geschlossene Kopfhörer weit aufgefächerte Klangbühne bis über den Kopf hinaus, sehr gute Ortbarkeit, neutrale Wiedergabe jeder Art von Musik, sehr gutes Freisprechen, gutes Noise Cancelling sowie ein einfach edel-modernes Design sind für mich die Argumente, warum ich den PX kaum noch absetzen mag und er sich für mich eindeutig 5 Sterne verdient hat.\n\nListen & you'll see


powered by Ekomi