Bist du bereit, dich zu entfalten? Entdecke zahlreiche Möglichkeiten mit der neuen Galaxy Z-Serie.

Inzwischen in der 4. Generation angekommen, hat Samsung mit dem Galaxy Z Flip4 und dem Galaxy Z Fold4 die Funktionen seiner Klapphandys mit der technischen Raffinesse der anderen Flagship-Smartphones weiter vermischt und verfeinert. Herausgekommen ist eine unvergleichliche Mischung aus Design und Funktionalität.. Doch wie viel besser sind die beiden Modelle im Vergleich zur 3. Generation? Was genau können die faltbaren Handys wirklich? Für wen lohnt sich der Kauf? Sind die Foldables zukunftsweisend?
Am 10.08.2022 stellte Samsung seine beiden neuen Z-Modelle: Das Galaxy Z Fold4 und das Galaxy Z Flip4. Beide Modelle sind nicht nur unterschiedlich groß, sondern sie unterscheiden sich auch in ihrer Benutzung und sind daher für unterschiedliche Zielgruppen gedacht.

Kleine Klappe und ganz viel dahinter

Das Samsung Galaxy Z Flip4 ist so klein, dass es tatsächlich in fast jeder Tasche Platz findet. Besonders zu erwähnen ist hierbei das Frontdisplay, auf dem eingehende Nachrichten, E-Mails und Anrufe angezeigt werden können. Mit der FlexCam kannst du freihändig Selfies aus verschiedenen Winkeln machen. Klappst du das Handy auf, erwartet dich das beeindruckende super AMOLED-Display, das zusammen mit DOLBY ATMOS Sound deine Filme, Serien oder Games auf ein hohes Niveau heben. Der beeindruckende Prozessor ist so schnell, dass es keine unnötigen Wartezeiten gibt. Und der leistungsstarke Akku bringt dich durch den ganzen Tag. Du willst kontaktlos mit deinem Handy bezahlen? Perfekt! Das Samsung Galaxy Z Flip4 eignet sich hervorragend dafür. Die Handspiegel-Optik und die damit verbundenen Features machen es perfekt für Influencer.

Die Sache hat einen kleinen Knick: Natürlich kann man die Faltkante sehen, wenn du das Smartphone aufklappst. Aber nur, wenn du sie sehen willst. Denn so präsent ist sie gar nicht - im vollausgeklappten Zustand ist sie zwar spürbar, aber nicht unbedingt störend.

Das andere Gimmick ist der teilbare Bildschirm im „Laptopzustand“, wodurch du unten andere Dinge siehst als oben. Das kann beim Arbeiten superpraktisch sein oder beim Serien gucken für unterwegs. Hier ist die Klappfalz zwar deutlich erkennbar, aber das Bild wird an der Stelle nicht unterbrochen. Genau genommen hast du also drei Displays in einem Handy. Nach Angaben von Samsung musst du dir keine Gedanken machen, ob das Handy irgendwann bricht. Mindestens 200.000-mal kannst du es auf- und zu klappen. Je nach Häufigkeit ist damit eine durchschnittliche Handygebrauchsdauer von 3-5 Jahren möglich.

Sei kreativ und entfalte „grenzenlose“ Möglichkeiten

Zugegeben, es gibt Dinge, die machen auf einem Tablet mehr Spaß als auf einem Smartphone. Zum Beispiel Filme schauen, Games zocken oder einfach malen. Mit dem Samsung Galaxy Z Fold4 musst du dich nicht entscheiden. Denn genau genommen hast du jetzt immer 2 Geräte in einem dabei. Mit der zugeklappten Variante hast du ein kompaktes Smartphone mit einem fantastischen Display. Doch seine wahre Magie entfaltet sich erst, wenn du das Handy aufklappst. Denn dahinter verbirgt sich ein kleines Tablet, auf dem du fantastisch arbeiten kannst. Egal ob mit Bild in Bild oder auf der kompletten Fläche, mit dem zusätzlich erhältlichen S Pen kannst du fast wie auf Papier schreiben und zeichnen.

Übrigens ein echtes Kaufargument ist auch die Kamera: die kommt mit 50 MP und 3 x optischem Zoom daher und wem das immer noch nicht reicht, mit Nightography sind Bilder trotz geringem Licht gut belichtet. Damit werden Fotos, die nachts entstehen, lebendig und rauscharm. Im Vergleich zur Vorgängerversion sind die Seitenränder jetzt schmaler und das Display dadurch breiter. Im Gesamten sind es 19,21 cm / 7,6 Zoll Bildschirmfläche auf dem Hauptdisplay. Damit kann man so einiges anfangen. Natürlich lässt sich auch hier die Klappfalte nicht verstecken, aber dafür hat Samsung ein vollständiges Display zu bieten. Eine Notch oder ein Loch für die Kamera sucht man vergebens. Die ist nämlich clever im Bildschirm versteckt.

Egal ob du deine Präsentation noch zu Ende bringen musst, das Video angepasst oder Fotos bearbeitet werden müssen, dank dem starken Prozessor Snapdragon 8+ Gen1 liefert das Smartphone eine ordentliche Performance, die schon beim nahtlosen Displaywechsel zeigt, was sie kann. Denn es gibt kein ruckelndes Drehen des Bildschirms oder ähnliches.

Nicht nur für Technikfans eine Empfehlung

Ist die Zukunft jetzt klappbar? Sie sieht zumindest vielversprechend aus. Fühlt es sich am Anfang noch ungewohnt an, geht das Smartphone klappen schnell in das normale Handling über. Beide Smartphones haben eines gemeinsam: Sie sind deutlich besser als ihre Vorgängermodelle und Samsung hat hier so einiges rausgeholt. Gerade Creator, Influencer oder einfach alle, die ihr Handy als Erweiterung ihres Lebensstils verstehen, sollten definitiv ein Auge auf die Foldables werfen.

Natürlich braucht ein High-End-Gerät auch ordentlich Speicher und darum haben wir bei GRAVIS noch bis zum 09.02.23 ein tolles Angebot: Wir schenken dir nämlich den Aufpreis für das Smartphone mit dem größeren Speicher. Zum Beispiel das Samsung Galaxy Z Flip4 256 GB zum Preis des Modells mit 128 GB. Kling gut? Ist es auch! Die Aktion gibt es nämlich nur bei GRAVIS.

Étienne

macOS, iOS und alles Drumherum - Mit Leib und Seele

Alle Artikel aufrufen
Themen dieses Artikels
Tipps Samsung Smartphone