Mit dem neuen Apple TV gibt Apple der Set-Top-Box endlich Zugang zum Erfolgsrezept seiner iOS-Geräte, dem App Store. Statt wie bisher in Form vordefinierter Kanäle kommen mit den Apps endlich die Lieblingsinhalte auf den großen Bildschirm. Wir zeigen, welche Apps auf keinem Apple TV fehlen dürfen und welche Kniffe die Nutzung erleichtern.

10 Wege zur Apple TV Bedienung
Die Bedienung des neuen Apple TV orientiert sich weitgehend am Vorgänger. Dennoch hat Apple einige spannende Neuerungen integriert, die Ihr mit den nachfolgenden Tipps entdecken könnt.

1. Apps verschieben und löschen
Über den App Store stehen schon jetzt einige coole Apps zum Download bereit. Wie aber sortiert und löscht ihr Apps auf dem Apple TV? Ziemlich einfach: Wie unter iOS haltet ihr einfach die berührungsempfindliche Oberfläche gedrückt, bis die App anfängt zu wackeln. Durch wischen nach oben, unten, links und rechts verschiebt ihr die App. Drückt ihr im Wackelmodus auf die Start/Stopp-Taste, könnt ihr eine App löschen.

Apps verschieben und löschen

2. Apps beenden
Wie auf dem iPhone oder iPad brauchen auch Apps auf dem Apple TV ab und zu mal einen Neustart, beispielsweise wenn deren Inhalte nicht ordnungsgemäß laden oder bei anderen kleinen Problemen. Zum manuellen Beenden öffnet ihr mit einem Doppelklick auf die Home-Taste das Fernseher-Symbol oben rechts, den App Switcher. Mit einem Wisch nach oben über die betreffende App beendet ihr diese.

Apps beenden

3. Screensaver manuell starten
Wirklich fantastisch sind die neuen Bildschirmschoner, die euch mit auf eine Reise nach San Francisco, New York, Hawaii, London oder zur großen chinesischen Mauer nehmen. Damit ihr nicht warten müsst, bis das Apple TV den Bildschirmschoner startet, drückt ihr einfach die Menü-Taste oben links kurz doppelt.

4. Sonderzeichen tippen
Die langgezogene Tastatur ist Apple leider nicht sehr gut gelungen, vor allem im Vergleich zur kompakten rechteckigen Tastatur auf dem alten Apple TV. Dennoch hat die neue Tastatur einen Vorteil: Durch einen langen Klick auf einen Buchstaben erscheint das Sonderzeichen-Menü.

Sonderzeichen

5. Schneller Großbuchstaben schreiben
Im gleichen Kontextmenü könnt ihr auch den Großbuchstaben wählen. Allerdings ist dieser Weg ein wenig umständlich. Deutlich schneller schaltet ihr die virtuelle Hochstelltaste durch Drücken der Start/Stop-Taste ein.

6. Apple TV neustarten oder ausschalten
Da tvOS auf iOS basiert, kommt es unweigerlich zu Situationen, in denen ein Neustart notwendig ist. Beispielsweise wenn Apps nicht mehr ordentlich laufen oder es zu Netzwerkproblemen kommt. In diesen Situationen hilft oft ein Neustart, den ihr durch gleichzeitiges drücken der Menü- und Home-Taste einleitet.

7. Apple TV steuert den Fernseher…
Mit jedem Gerät unter dem Fernseher hält auch eine weitere Fernbedienung Einzug. Damit ihr euch trotzdem nicht von Fernbedienung zu Fernbedienung kämpfen müsst, um entspannt einen Film anzusehen, kann die neue Apple-TV-Fernbedienung die Lautstärke von Fernseher oder Audiosystem gleich mit steuern. Bei einigen Fernsehern funktioniert die Steuerung schon direkt nach dem ersten Start, bei älteren Geräten müsst ihr eine Konfiguration in den Einstellungen unter Fernbedienungen und Geräte und Lautstärkeregler vornehmen. Die automatisch funktionierende Steuerung läuft übrigens über HDMI-CEC, ein Standard zur geräteübergreifenden Steuerung.

Apple TV Fernbedienung konfigurieren

8. …und Fernseher-Fernbedienung steuert das Apple TV
Was in die eine Richtung klappt, funktioniert auch in die andere Richtung: verfügt euer Fernseher über HDMI-CEC, könnt ihr mit der Fernseher-Fernbedienung das Apple TV steuern. Ein einheitliches Logo zum Nachweis, dass der Fernseher HDMI-CEC-fähig ist, gibt es leider nicht. Bisher verwendet jeder Hersteller einen anderen Namen. Beispielsweise:

– Philips EasyLink
– LG Simplilink
– Panasonic Viera Link
– Samsung Anynet
– Sharp Aquos Link
– Sony BRAVIA Sync
– Toshiba Regza-Link.

9. Apple TV mit Spielecontroller steuern
Nicht nur mit der Apple-TV- oder der Fernseherfernbedienung lässt sich das Apple TV steuern, auch ein Spielecontroller funktioniert. Dabei übernehmen das Steuerkreuz, die Abzüge sowie der linke Joystick die Rolle des Navigators, A ist die Auswahltaste, B zurück und „Menü“ spricht für sich. Auf die Home-, Siri- und Lautstärketasten müsst ihr leider verzichten.

10. Family Sharing aktivieren und verwenden
Während ein iPhone ein Gerät ist, das nur die Wenigsten aus der Hand geben, ist das Apple TV ein Gerät für alle. Eine Funktion zum schnellen Kontenwechsel hat Apple dennoch versäumt einzubauen. Eine smarte Zwischenlösung ist die Familienfreigabe. Einmal aktiviert, könnt ihr in den Einstellungen unter Accounts mit einem Klick zwischen den Konten der verschiedenen Familienmitglieder wechseln.

10 App-Empfehlungen
Die wichtigste Neuerung des Apple TV sind Apps. Auch wenn das Gerät erst seit Kurzem erhältlich ist, gibt es bereits eine stattliche Auswahl, denn die Basis bildet eine ohnehin vorhandene iOS-App. Entwickler müssen ihre App also nur mit wenigen Zeilen Programmiercode erweitern, damit die App vom Tablet auf den Fernseher wandert. Wir haben die 10 besten Apps, die auf keinem Apple TV fehlen dürfen, zusammen gesucht.

1. Filmstarts
Für Kinofans ist Filmstarts ein Muss. Als Alternative zur nur in den USA erhältlichen Trailer-App von Apple findet ihr hier Informationen zum deutschen Kinomarkt. Neben Informationen zum Film ist die App vor allem zum Stöbern nach Trailern praktisch.

Filmstarts

2. arte
Die Mediathek des deutsch-französischen Senders ist eine der ersten öffentlich-rechtlichen, die den Sprung auf das Apple TV geschafft hat. Die kostenlose Anwendung lohnt sich nicht nur aufgrund ihres reichhaltigen Angebots, sondern auch, weil arte optisch die Messlatte für andere Hersteller sehr hoch legt.

arte

3. Mediathekensuche
Auch das ZDF ist bereits mit einer App auf dem neuen Apple TV gelandet, alle anderen Mediatheken fehlen aber noch. Das bedeutet jedoch nicht, dass auch ihr auf die Inhalte verzichten müsst. Mediathekensuche ermöglicht nicht nur den Zugriff auf die verschiedenen Sendungen, sondern erstellt auch Profile und nutzt Filter.

Mediathekensuche

4. Plex
Das Mediencenter Plex ermöglicht den Zugriff auf Fotos, Videos und Musik, die ihr auf anderen Rechnern oder einem Netzwerk-Laufwerk ausgelagert habt. Einzige Voraussetzung ist der Plex Server und die zugegebenermaßen nicht ganz einfache Erstkonfiguration der Server-App auf einer NAS oder eurem Rechner. Hat das geklappt, müsst ihr euch allerdings auf dem Apple TV nur noch mit eurem Plex-Benutzernamen anmelden.

Plex

5. FileBrowserTV
Etwas einfacher in der Ersteinrichtung, dafür aber nicht ganz so umfangreich, ist FileBrowserTV. Die Anwendung stellt Fotos, Videos und Musik von DLNA-fähigen Geräten wie Netzwerkfestplatten dar.

FilebrowserTV

6. Zattoo
Wenn ihr keinen Fernsehanschluss habt, ist das neue Apple TV eine echte Alternative. Über Zattoo bekommt ihr kostenlos die Livestreams der öffentlich-rechtlichen Sender, gegen Bezahlung auch die Privaten.

Zattoo

7. Vevo
Anders als YouTube hat der Musikvideo-Dienst Vevo einen Vertrag mit der GEMA. Viele Musikvideos, die auf YouTube blockiert sind, könnt ihr in Vevo bequem suchen und wiedergeben. Für die nächste Party sicherlich eine tolle Alternative zur Shuffle-Wiedergabeliste!

vevo

8.iMovie Theater
Mit iMovie auf dem Mac und unter iOS erstellt ihr im Handumdrehen aus wenigen Videoclips einen witzigen Filmtrailer. Per iCloud und iMovie Trailer sind eure Werke auch auf dem Apple TV verfügbar.

iMovie Theater

9. White Noise
Ein rauschender Wasserfall, ein knisternder Kamin oder doch lieber eine schnurrende Katze? Mit White Noise könnt ihr ein passendes Hintergrundgeräusch auf Knopfdruck auswählen.

White Noise

10. Beach Buggy Racing
Dank App Store könnte das Apple TV in einigen Haushalten die alte Spielekonsole ersetzen. Zumindest dann, wenn kurze Spiele zwischendurch an der Tagesordnung sind. Uns hat es besonders Beach Buggy Racing angetan, das ziemlich stark an das bekannte Crash Team Racing erinnert.

Beach Buggy Racing