Die Withings Move ECG: der Personal Trainer fürs Handgelenk

Diese Uhr im klassischen Design wird euch am Herzen liegen. Sie kann weit mehr als die Zeit anzeigen und Schritte zählen.

Schritte zählen, die zurückgelegte Distanz beim Joggen tracken, den Kalorienverbrauch anzeigen – die grundlegenden Funktionen eines Fitnesstrackers beherrscht natürlich auch die Withings Move ECG. Dabei sieht sie gar nicht aus wie ein Fitnessarmband. Die analoge Armbanduhr vereint modernste Technik und zeitloses Design einer klassischen Armbanduhr. Das schlicht gehaltene Zifferblatt hat neben den Zeigern nur noch eine kleine Anzeige zur Aktivitätsübersicht. Dass sie mehr kann, als nur der Fitness auf der Spur bleiben, verrät die Uhr im Namen. Sie ist der perfekte Begleiter für einen aktiven und gesundheitsbewussten Lebensstil.

Im richtigen Rhythmus bleiben

Die Move ECG ist die erste Uhr, mit der ihr überall und zu jeder Zeit ein EKG (Elektrokardiographie, englisch: Electrocardiography ECG) aufnehmen könnt. Ein EKG hat wohl jeder von euch schon bei einem Arztbesuch gemacht. Es zeichnet auf, wie oft euer Herz pro Minute schlägt (Herzfrequenz) und wie regelmäßig es schlägt (Herzrhythmus). Daraus zieht ein Arzt wertvolle Hinweise auf eure Herzfunktion. Zum Beispiel auf Herzrhythmusstörungen wie Vorhofflimmern, das sich wie ein unangenehmes Herzstolpern oder Herzrasen äußert. Mit der Move ECG kann dies frühzeitig erkannt und überwacht werden.

Das EKG am Handgelenk

Sobald ihr das Gefühl habt, dass euer Herz stolpert oder rast, könnt ihr mit der Withings Move ECG sofort eine Messung durchführen und erkennen, ob euer Herz im normalen Rhythmus schlägt. Das geht schnell und einfach. Die Uhr ist mit drei Elektroden ausgerüstet, zwei auf der Rückseite der Uhr, eine auf der Edelstahl-Umrandung des Zifferblattes, der sogenannten Lünette.

Zur Messung legt ihr einfach zwei Finger auf das Uhrengehäuse – nach 30 Sekunden ist die Aufzeichnung abgeschlossen. Noch während der Messung wird das EKG-Signal sofort per Bluetooth in der Health-Mate-App auf eurem Smartphone angezeigt und ausgewertet. Ist das Signal nicht wie es sein soll, weist die App euch darauf hin und empfiehlt einen Arztbesuch. In dem Fall könnt ihr die aktuelle EKG-Aufzeichnung – aber auch Langzeitübersichten – direkt aus der App heraus an euren Arzt zur Analyse schicken.

Nicht schlapp machen

Bekanntlich wirkt sich Aktivität positiv auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit aus. Deshalb animiert euch die Withings Move ECG auch zur regelmäßigen Bewegung. Sie wird so praktisch zu eurem Personal Trainer, denn die Uhr hat einen automatischen Aktivitätstracker, ein per Smartphone verbundenes GPS (Connected GPS) und einen Höhenmesser, so dass sie auch registriert, wenn ihr Treppen steigt – alles, was dabei hilft, dass ihr euch zusätzlich bewegt.

Was auch immer ihr macht, die Withings Move ECG ist als Aktivitätstracker immer dabei. Sie erkennt und misst eure verschiedenen Aktivitäten wie Gehen, Joggen und Schwimmen – sie ist bis zu 50 Metern Tiefe wasserdicht – sowie die zurückgelegten Höhenmeter. Ein dritter Zeiger auf dem Zifferblatt zeigt euch auf einen Blick den Fortschritt eures Tagesziels an, das ihr zuvor in der Health-Mate-App festgelegt habt. Und wenn ihr ausruht, überwacht die Uhr nachts zudem Schlafdauer und -phasen. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu zwölf Monaten macht sie so schnell nicht schlapp, sondern motiviert euch als ständiger Begleiter zu einem gesünderen Lebensstil.

Die Withings Move ECG ist ab sofort bei GRAVIS erhältlich – online oder in unseren 40 Stores.