iOS 11.4 hebt das drahtlose Musikstreaming auf eine neue Stufe. Der Nachfolger bringt viele Vorteile, vor allem auf dem HomePod.

Ab sofort ist der neue, kompakte Lautsprecher Apple HomePod auf dem deutschen Markt erhältlich. Zusammen mit dem neuen Betriebssystem iOS 11.4 hält AirPlay 2 auf iOS-Geräten Einzug. Mit AirPlay können iOS- und Mac-Eigentümer schon jetzt Audio und Video drahtlos an die Set-Top-Box Apple TV, den WLAN-Router AirPort Express oder andere AirPlay-fähige Lautsprecher senden.

 

Bisher funktionierte das so:  Auf einem iPhone oder iPad tippt ihr während der Wiedergabe auf das AirPlay-Symbol. Bei Audio ist das ein kleines Dreieck, das auf drei konzentrische Ringe zeigt. Bei Videos verändert sich das AirPlay-Symbol zu einem  Dreieck vor einem Rechteck. Wollt ihr den gesamten Bildschirm spiegeln, öffnet das Kontrollzentrum und tippt auf Bildschirmsynchr.Auf dem Mac findet ihr das AirPlay-Symbol beispielsweise im QuickTime-Player oder auf einigen Webseiten. Um den gesamten Bildschirm zu spiegeln öffnet ihr die Systemeinstellungenund Monitore und wählt dann unten links unter AirPlay-Monitor euer Wiedergabegerät.

 

 

Mit AirPlay 2 erweitert Apple das in die Jahre gekommene Protokoll. Größter Vorteil: Statt nur ein Gerät wählt ihr auf eurem iPhone oder iPad gleich mehrere AirPlay-2-fähige Geräte, auf denen eure Musik spielen soll. Das lohnt sich zum Beispiel bei der nächsten Party. Außerdem trennt AirPlay 2 eure Musik von der Telefonbenutzung. Erhaltet ihr einen Anruf, während ihr Musik via AirPlay 2 abspielt, spricht der Anrufer nicht über die AirPlay-2-Lautsprecher, sondern über die des iPhones – und nicht alle Partygäste hören euren Anruf mit.

 

 

Auf dem ebenfalls iOS-gesteuerten HomePod, bringt AirPlay 2 eine weitere Neuerung: Zwei HomePods fasst ihr als Stereo-Lautsprecher zusammen. Das sorgt nicht nur für einen echten Stereo-Sound, sondern macht die Wiedergabe auch deutlich lauter und stärkt den Bass. Wenn ihr bereits einen HomePod verwendet, aktualisiert ihr diesen folgendermaßen:

  • Prüft, ob euer iPhone oder iPad unter iOS 11.4 läuft.
  • Öffnet die Home-App und tippt im Reiter Zuhauseauf die Kompassnadel.
  • Verwendet ihr mehrere Zuhause, tippt auf Hauseinstellungenund wählt dann das Zuhause, wo sich der HomePod befindet.
  • Mit Software Updatestartet ihr die Suche nach einer Aktualisierung. Wurde eine neue Version gefunden, tippt auf Installieren.

 

 

Anschließend schaltet ihr die Stereo-Kopplung folgendermaßen ein:

  • Öffnet die Home-App und prüft, ob beide HomePods dem gleichen Raum zugewiesen sind.
  • Tippt mit einem 3D-Touch auf einen der beiden HomePods und wählt unten Details.
  • Wählt die Schaltfläche Stereo-Paar erstellen.
  • Jetzt markiert ihr einfach den zweiten HomePod. Die Home-App und die Lautsprecher erkennen automatisch, welcher Lautsprecher links und welcher rechts steht.

 

 

Tipp: Mehrere Lautsprecher mit iTunes

In iTunes seht ihr das AirPlay-Symbol zwischen Lautstärkeregler und Wiedergabe-Information. Anders als auf dem iPhone habt ihr hier schon seit längerem die Möglichkeit, mehrere Quellen gleichzeitig auszuwählen. AirPlay 2 ist keine Voraussetzung. So spielt ihr Musik zum Beispiel auf den Lautsprechern im Wohnzimmer und auf eurem Mac im Arbeitszimmer ab. Je nach Verbindung kann es dabei aber zu leichten Verzögerungen kommen.

 

 

Welche Geräte unterstützen AirPlay 2?

Um mit AirPlay 2 im ganzen Haus drahtlos Musik genießen zu können, benötigt ihr folgende Hard- und Software:

 

Sender

 

Empfänger