Das iPhone als Arzthelfer? Das iPhone hat jetzt ein Patent auf elektronische Geräte erhalten, die eure Körperwerte mit Kamera und Sensor messen. Wir zeigen euch, was das iPhone als Gesundheitshelfer bald so alles drauf hat.

Seit dem 8. August 2017 hat Apple ein Patent auf elektronische Geräte erhalten, die eure Körperwerte, wie Puls, Blutdruck oder Durchblutung mit integriertem Sensor erfassen können. So könnte z.B. euer iPhone frühzeitig eine Notfallsituation erkennen und euch dabei helfen eure Fitness- und Gesundheitsaktivitäten zu verbessern.

Dr. Apple misst eure Körperwerte via iPhone

Kamera, Umgebungslicht- und Annäherungssensor sollen zum Einsatz kommen, wenn das iPhone eure Körperwerte misst. Kamera und Annäherungssensor könnten dabei Infrarotstrahlung sowie sichtbares Licht in eines eurer Körperteile schicken, der Umgebungslichtsensor erfasst dann die Reflexion. Daraus könnten sich verschiedene Werte ermitteln lassen, mit denen das iPhone im Besten Fall frühzeitig eine Notfallsituation erkennt oder euch zu mehr Fitness und einem gesünderen Lebensstil verhelfen kann. Wir zeigen euch, wie die Zukunft des iPhones im Gesundheitsbereich aussehen könnte.

Das iPhone misst euren Puls

Bisher war es in erster Linie die Smartwatch, die eure Gesundheitsdaten erfasst hat. Laut Apple kann mit einem gewöhnlichen iPhone bereits der Puls, der Blutdruck, der Körperfettanteil, die Sauerstoffsättigung und die Durchblutung ermittelt werden, wenn man die Kamera und den Sensor als Gesundheitsscanner umfunktioniert. Es gibt sogar zusätzliche Geräte, mit denen ein Elektrokardiogramm (EKG) ermöglicht werden kann. Dabei wird entweder am Finger gemessen, der auf die Sensoren aufgelegt wird, aber auch beim Telefonieren, wenn das Ohr und die Wange dabei das iPhone berühren.


Die iPhone Sensoren könnten eure Werte am Finger und am Ohr erfassen/ Quelle: Apple

Der Gesundheits- und Fitnessbereich ist einer der vielen Märkte, die Apple erobern möchte. Bisher war die Apple Watch für die Überwachung eurer Gesundheitsdaten zuständig. Doch jetzt zeigt das Patent, dass sich Apple nicht nur auf die smarte Uhr konzentriert. Bleiben wir gespannt, wann uns Siri zum ersten Mal mitteilt, dass wir zu dick sind.