Bowers & Wilkins: Zeppelin Air im Test – GRAVITIES Folge 21

In der aktuellen Folge der GRAVITIES bekommt ihr eine wahre Schönheiten aus der digitalen Lifestyle-Welt vorgestellt: Der Zeppelin Air begeistert nicht nur durch sein Design sondern ist auch eines der ersten AirPlay fähigen Soundsysteme im GRAVIS Sortiment. Und er ist ein Klangwunder, dass Musikbegeisterten ein Grinsen ins Gesicht zaubert – wie wir bei unseren Tests feststellen konnten.

Obwohl der Zeppelin Air zahlreiche Anschlüsse hat, über die man Musik übertragen kann und für iPod und iPhone der Dock Connector obligatorisch ist, ist sein großes Plus die Airplay-Funktion. Dank dieser lässt sich Musik problem- und kabellos vom iPad, iPhone und iPod auf das Gerät übertragen. Auch optisch und akustisch überzeugt uns der Zeppelin Air von Bowers & Wilkins: Mit seinem satten Sound aus den 4 mal 25 Watt Lautsprechern und einem ordentlich Wumms aus dem integrierten 50 Watt Subwoofer eignet er sich sogar zum Beschallen von Parties oder – wie bei unseren Tests – von großen Büroräumen.

Kommentar geschlossen.

Kommentare (23)

    Horst

    Ich warte schon lange auf „AirPlay“ von iHome:
    http://ihomeaudiointl.com/discover/airplay/

    Wann kommt das auf den Markt?

    (Mir gefällt der Zeppelin ästhetisch überhaupt nicht.)

      Tizian Nemeth

      Letzter Stand unserer Informationen: SDI will mit den AirPlay fähigen Soundsystemen im Sommer auf den Markt kommen.

    Robby Witte

    Den will ich! Gibt es bald mal eine Aktion? Und ist es immer noch so, dass auf den 30-Pin-Connector ein iPad geparkt werden kann? Und kann ich mal im Store die Sache richtig testen mit allem?

      Tizian Nemeth

      Im Moment haben wir mit dem Subskriptionsangebot ja schon eine Angebot, ob weitere Bundle-Angebote folgen, können wir an dieser Stelle noch nicht sagen. In unserem Test haben wir das iPad auf den Dock Connector gesetzt, allerdings ist es eine etwas wacklige Angelegenheit.

    Luca Cirrincione

    Hi Tizian,

    könntest du vielleicht nochmals auf das einrichten des Airplay beim Zeppelin Air eingehen, habe die vorgehensweise nicht ganz verstanden.

    Wie wird den die Airplay Funktion am Zeppelin Air eingerichtet.

    Wird zwar im Blog bescheiben…ging mir aber zu schnell 😉

    Gruss,

      Tizian Nemeth

      Zunächst muss man den Zeppelin Air über ein Ethernetkabel mit dem Mac verbinden. Erst danach schließt man den Zeppelin an den Stromanschluss an. Nach einer kurzen Weile, deren Ende die LED-Lampe anzeigt, ruft man die Einstellungen auf. Dazu gibt man im Browser am Mac die IP-Adresse 169.254.1.1 ein. Im Menü wählt man das gewünschte WLAN-Netz aus, tippt den Netzschlüssel ein und speichert die Einstellungen auf dem Zeppelin ab. Eine detaillierte Anleitung liegt jedem Zeppelin bei, wenn aber noch Fragen sind, einfach fragen.

    Luca Cirrincione

    SUPER!!!

    Vielen Dank!!

    robi

    Tolles Teil!
    Aber der Preis ist völlig Überzogen.
    Schade.

    brura

    Warum schaltet sich das Lautsprechersystem einfach ab?? Nach Stecker rein/raus funktioniert es wohl wieder – aber das ist doch keine Lösung für 2011 in dieser Preisklasse!

      Tizian Nemeth

      Wann schaltet sich das Lautsprechersystem denn ab?

    brura

    Tizian – Danke für Nachfrage – lag wohl an mir und am schwülen Wetter der ersten Tage mit dem neuen System. Ich bin sehr zufrieden – obwohl ich fast nur Klassik höre – der Raumklang ist allerdings nicht suboptimal – aber die Wiedergabe der Instrumentengruppe sehr klar – gute Trennschärfe – sollte man ja bei dem Preis auch erwarten können.
    Und auch schnell installiert-wenn es jetzt alles so bleibt, bin ich sehr zufrieden – und das als nicht mehr taufrischer User – Tschüss aus HH

    HalliGalli365

    Habe es soeben erhalten, absolut geniales Teil! Klang ist der Hammer, was da aus dem kleinen Teil kommt. Das einzige was mich stört ist, dass der Zeppelin Air im Standby Modus ca. 13 Watt und im Sleepmodus immer noch 6Watt verbraucht. Das scheint mir im Zeitalter der Kernernergiefrage schon etwas viel zu sein. Im Betrieb scheint es mir dann wieder in Ordnung zu sein. Hat jemand ein Datenblatt vom Hersteller, wie der StandbyModus angegeben wird?

    Sebastian

    Hallo, ich stehe kurz vor dem Kauf eines Zeppelin air. Ich habe aber eine Frage, die man mir im Gravis Store nicht konkret beantworten konnte und für mich sehr wichtig ist: Kann ich mich mit meinem iPhone 4 mit integr. HotSpot auch nur über das iPhone-Wlan und den HotSpot an den Zeppelin docken, da ihn auch gerne weit außerhalb des Hauses so nutzen möchte. Vielen Dank vorab und Gruß

      Tizian Nemeth

      Das klingt etwas vertrackt. So wie ich das verstehe möchtest Du gern ein lokales Netzwerk mit dem iPhone erstellen und mit dem selben Gerät dann in diesem Netzwerk Medieninhalte auf den Zeppelin Air streamen. Das funktioniert so nicht. Aber man könnte beispielsweise mit einem Huawei auch ohne SIM-Karte eine lokales Netzwerk aufbauen und in diesem iPhone und Zeppelin mit einander kommunizieren lassen.