DIE ZEIT: Schüler machen Medien – GRAVITIES Folge 22

Montag-Morgen in Berlin. Der Himmel ist grau, von Zeit zu Zeit fallen Tropfen – kein Wetter, um Sieger zu küren, möchte man meinen. Aber im GRAVIS Store am Ernst-Reuter-Platz versammeln sich an diesem Tag die Gewinner des Online-Schülerzeitungs-Wettbewerbs „Schüler machen Medien“. Zusammen mit der „ZEIT für die Schule“ hat GRAVIS die Gewinner nicht nur aus zahlreichen Teilnehmern ausgewählt, sondern sie auch nach Berlin eingeladen und ausgezeichnet.

Allmählich füllen sich die Plätze, hinter dem Podium stapeln sich Geschenke für die Sieger-Teams. Es ist angenehm warm und die Scheinwerfer erhellen den Ort der Preisverleihung. Auf der anderen Seite der Glasfront rinnen Regentropfen herab, der große Kreisverkehr glänzt regennass und Grau ist die vorherrschende Farbe.

Von diesem trüben Ausblick lassen sich die Schüler aus Mönchengladbach, Schwäbisch Gmünd und Pinneberg aber nicht die gute Laune verderben – überall blickt man in strahlende Gesichter.

„Die Qualität der diesjährigen Einsendungen hat uns wirklich überrascht“. Zusammen mit Nicole Mai von der ZEIT für die Schule zieht Dr. Markus Brückner, Leiter Marketing bei GRAVIS, Resümeé. Tatsächlich waren die besten Online-Schülerzeitungen diesmal dicht beieinander. Bei den drei Gewinnern sind die Jury-Mitglieder vor allem vom schönen Design der Internetauftritte begeistert. Mit viel Herzblut füllen die Schüler zudem die Seiten mit guten Inhalten.

Und für diese Leistungen erhalten sie an diesem Tag ihre Auszeichnungen. Erster Gewinner ist das Redaktions-Team der Theodor-Heuss-Schule aus Pinneberg. Ihre Preise und Urkunden – Einkaufsgutscheine über 1200 Euro und ein Halbjahresabo der ZEIT – überreicht Markus Brückner.

Die Schüler der Gesamtschule Hardt aus Mönchengladbach erhalten als zweiter Gewinner die Auszeichnung aus den Händen von Nicole Mai – ein Einkaufsgutschein über 300 Euro und ein Halbjahresabo der ZEIT.

Die dritten Gewinner kommen aus Schwäbisch Gmünd vom Landesgymnasium für Hochbegabte. Ihre Leistungen werden von Tizian Nemeth, Verantworlicher für den Social Media Bereich bei GRAVIS, in seiner Laudatio gewürdigt. Zudem erhalten sie einen Einkaufsgutschein über 100 Euro und ebenfalls ein Halbjahresabo der ZEIT.

Für alle drei Redaktionsteams gibt es an diesem Tag zudem jeweils eine FlipCam, mit der sie künftig auch Videos für ihre Internetseiten produzieren können, und Wissensspiele von der ZEIT.

Und die FlipCams konnten die Teams gut gebrauchen – immerhin ließen sich so der Rundgang durch den GRAVIS Store, die Technik und das Verwaltungsgebäude festhalten. Im Anschluss daran ging es in die Redaktionsräume der ZEIT Online und als Abschluss gab es eine Führung durch einen Bunker und Dreijahrzehnte Berliner Geschichte. Die Bilder dazu findet ihr in unserem Foto-Stream auf Flickr.

Kommentar geschlossen.

Kommentare (1)