Denon Ceol: Musikanlage mit AirPlay – GRAVITIES Folge 28

Die Denon Ceol ist nicht nur optisch ein Leckerbissen, sondern auch technisch weiß der Winzling zu überzeugen. Immerhin hat sie neben den für eine HiFi-Anlage üblichen Funktionen und Anschlüsse auf Wunsch auch Apples Streaming-Lösung AirPlay mit an Bord. Für die GRAVITIES haben wir die Anlage auf Hertz und Dezibel getestet.

Um sich mit Musik füttern zu lassen, sind der Anlage fast alle Wege recht. Neben einem CD-Laufwerk und einem Radio-Tuner hat die Denon Ceol ein iPhone- und iPod-Dock, einen USB-Anschluss, die klassischen Analog-Anschlüsse auf der Rückseite und sie unterstützt Internetradio und DNLA. Was sie allerdings anderen Vetretern ihrer Art voraus hat, sie unterstützt AirPlay. Um AirPlay auf der Denon Ceol nutzen zu können, bietet der Hersteller ein kostenpflichtigen Upgrade an. Über die Internetseite von Denon lädt man sich die Software herunter und schon kann man dank AirPlay kabellos Musik vom Endgerät auf die Anlage streamen.

Die Musikanlage lässt sich neben der Fernbedienung auch vom iPhone und iPod touch aus steuern. Dafür muss man sich lediglich die kostenlose Denon Remote App aus dem App Store herunterladen.

Die Denon Ceol gibt es bei GRAVIS für 698,90 Euro.

Lesetipp
Wer nach dem Video noch mehr zur Denon Ceol erfahren möchte, der sollte sich den Testbericht zur Ceol von den Kollegen von Macwelt ansehen.