Anleitung Wacom Bamboo Pen & Touch – GRAVITIES Folge 39 (Update)

Nicht nur für Graphiker sondern auch für Otto-Normal-Macianer ist das Wacom Bamboo Pen & Touch eine echte Alternative zur Maus. Wie der Name verrät, kann man neben dem Stift auch die Finger nutzen, um den Cursor zu bewegen, dem Mac Aktionsbefehle zu erteilen und um Bilder zu malen. Was alles möglich ist, zeigen wir euch in dieser GRAVITY-Folge.

Die Touch-Bedienung inklusive Gestensteuerung kennen MacBook-Nutzer bereits von ihrem Gerät, mit einem Wacom Grafiktablett können auch Besitzer eines Desktop-Macs ihre Eingaben per Fingertip tätigen. Durch die Größe ist das Bamboo Grafiktablett dabei sehr komfortabel bedienbar.

Die Pen-Funktion ist vor allem für Grafiker interessant, aber auch im normalen Mac-Alltag kann man sie sinnvoll einsetzen. Aber auch die Eingabe per Finger und Multi-Touch-Gesten funktioniert gut. Wer nun direkt an Lion und die Gesten-Steuerung denkt, der kann seit Kurzem dank der aktualisierten Treiber von Wacom diese auch mit dem Grafiktablett nutzen.

Ob Pen oder Finger – welche der beiden Bedienarten man bevorzugt, ist Geschmackssache. In jedem Fall lohnt es sich, einmal diese Alternative zur Maus in einem der 28 GRAVIS Stores zu testen.

Aktuelle Produkte von Wacom finden Sie im GRAVIS Online-Shop.

Kommentar geschlossen.

Kommentare (4)

    Gabriel

    Hätte ich wohl noch zwei Tage warten müssen, dann hätte ich 30€ gespart… toll ist das Teil trotzdem 😀

    luX

    Na ja, der Satz
    Die Touch-Bedienung inklusive Gestensteuerung kennen MacBook-Nutzer bereits von ihrem Gerät, nun können auch Besitzer eines Desktop-Macs sie nutzen.
    ist ja wirklich etwas outdated. Das Magic Trackpad gibt es ja noch nicht… :P.

    M.Q.

    Wie es aussieht hat Wacom jetzt aktualisierte Treiber für Lion zur Verfügung gestellt.

      Tizian Nemeth

      Danke für den Hinweis. Wir schauen uns mal an, was Wacom alles integriert hat.