Mit der BOOM 2 und MEGABOOM hat Ultimate Ears einen erstklassigen Standard für mobile Lautsprecher geschaffen. Nun wurde das vorhandene Konzept noch einmal stark verbessert und um nützliche Funktionen erweitert. Neben noch besserem Sound wurde der Sprachassistent Alexa mit in den smarten Lautsprecher integriert. Ob das der richtige Schritt war und welche Verbesserungen es noch gegeben hat, erfahrt ihr im folgenden Text.

Neues Design, gewohnte Funktionen

 

Von außen hat sich die BLAST im Vergleich zu ihrem Vorgänger nur leicht verändert. Das Design wirkt noch eleganter und kommt in vielen großartigen und neuen Farbvarianten daher. Im direkten Vergleich zur BOOM 2 und MEGABOOM sind die Varianten BLAST und MEGABLAST etwas größer geworden und bieten so noch mehr Platz für erstklassigen Sound.

Klanglich muss sich die BLAST absolut nicht hinter ihrem Vorgänger verstecken. Mit einem satten 360°- Sound reicht die MEGABLAST locker aus, um einen großen Raum mit Musik zu füllen. Auch für die nächste Poolparty seid ihr bestens vorbereitet, denn auch die neue BLAST ist nach IP67-Zertifizierung wasserdicht. Mobil seid ihr mit 16 Stunden Akkulaufzeit auch für einen kompletten Tag oder eine lange Nacht bestens aufgestellt.

 

Besser Verbindung und Alexa

Wer seinen Speaker fest in seinem Zuhause integrieren möchte, wird sich besonders über die neue WLAN-Anbindung freuen. So könnt ihr auch ganz ohne Smartphone auf TuneIn-Radio oder Amazon Music zugreifen – nur mit eurer Stimme! Die größte Neuerung ist aber sicherlich der Alexa Sprachassistent. Ihr könnt damit nicht nur direkte Musikwünsche äußern oder die Musik lauter bzw. leiser stellen, sondern es ist auch möglich unterstützte Smart Home Geräte zu steuern oder auf die vielen Alexa-Skills zuzugreifen. Durch mehrere Mikrofone mit Beamforming-Technologie ist sichergestellt, dass Alexa euch auch auf größerer Entfernung versteht und eure Anfragen schnell verarbeiten kann. In unserem Test hat der Speaker immer korrekt und direkt reagiert.

Falls ihr bis jetzt noch kein Amazon Music Nutzer seid, liegt dem Gerät auch eine kleine Überraschung bei. Satte drei Monate könnt ihr den Dienst Amazon Music kostenfrei testen, bevor der übliche Monatsbeitrag fällig wird.

 

Lohnt sich ein Upgrade?

 

Vielleicht habt ihr ja schon einen Ultimate Ears Lautsprecher zuhause und fragt euch nun „Lohnt sich ein Upgrade?“. Wir antworten hier mit einem klaren „Ja“! BLAST und MEGABLAST erweitern das Konzept von Ultimate Ears um äußerst sinnvolle Neuerungen und gehen dabei komplett mit dem Trend. Sprachassistenten bringen nicht nur viel Spaß und Abwechslung in den Haushalt, sondern bieten auch ein großes Maß an Komfort und intelligenter Smart Home Steuerung. Wer bereits mit dem Gedanken gespielt hat sich ein Alexa Echo ins Haus zu holen, sollte sich den Ultimate Ears BLAST genauer ansehen. Hier schlagt ihr gleich zwei Fliegen mit einer Klappe und erhaltet ein rundum gelungenes Gesamtpaket.

Durch die offene Plattform kann das System weiterhin ständig erweitert und verbessert werden und steht so auch in Zukunft für eine großartige Erfahrung. Neue Funktionen kommen ebenso hinzu wie regelmäßige Fehlerbehebungen.

 

Mehr zum Logitech Ultimate Ears BLAST und MEGABLAST auch in unserem GRAVIS Online Shop