iPhone weg – was nun? Hilfe bei Verlust und Diebstahl

iPhone gestohlenFür viele ist das iPhone ein praktischer Begleiter in allen Lebenssituationen. Wenn allerdings das Smartphone voller persönlicher Daten verloren geht oder gestohlen wird, kann das weitreichende Folgen haben. Doch man kann die Daten von iPhone und iPad sichern, die Geräte aus der Ferne löschen, dem Täter auf der Spur bleiben und alle Inhalte auf einem neuen iPhone wiederherstellen.

 

 

Vorbeugen ist Pflicht

iPhone CodesperreDer erste Schritt, mit dem ihr euer iPhone oder iPad auf jeden Fall sichern solltet, ist das Einrichten einer Code-Sperre. Über Einstellungen > Allgemein > Code-Sperre solltet ihr einen vierstelligen Zahlencode einrichten, der vor der Benutzung des Geräts eingegeben werden muss. Unter dem Punkt Code anfordern solltet ihr eine möglichst kurze Zeitspanne einstellen.

Die radikale Möglichkeit Daten löschen solltet ihr mit Bedacht aktivieren. Nach zehnmaliger Falscheingabe werden alle Daten auf dem Gerät gelöscht – das geht bei verspielten Kindern in der Verwandtschaft schneller als euch lieb ist! Damit eure Daten auf jeden Fall wiederhergestellt werden können, solltet ihr iPhone und iPad regelmäßig an den Computer anschließen und in iTunes eine Sicherung durchführen. Ein Klick auf den Knopf Jetzt sichern reicht schon aus.

 

iCloud BackupWenn ihr viel unterwegs seid, könnt ihr eine solche Sicherung – wenn ihr es mit der Sicherheit ganz ernst nehmt sogar verschlüsselt – auch auf Apples iCloud-Servern im Internet ablegen. Diese Sicherung aktiviert ihr auf dem iPhone über Einstellungen > iCloud > Speicher & Backup > iCloud-Backup. Die erste Sicherung dauert allerdings aufgrund der Größe der Datenmenge lange, sodass ihr dabei das iPhone an das Netzkabel anschließen solltet. Dafür könnt ihr später eure Daten aus jedem WLAN auf ein neues iPhone spielen.

Tipp: Alle Anwendungen aus dem App Store, die Lock-Screen-Gesten wie auf Android versprechen, bieten keinen zusätzlichen Schutz und sind reine Geldverschwendung.

 

iPhone aufspüren

iPhone verlorenUm den Dieb eures iPhone aufzuspüren, solltet ihr in den Systemeinstellungen des iPhone unter iCloud > iPhone suchen den Ortungsdienst einstellen. Von jedem Computer aus könnt ihr über die Internetseite www.icloud.com/#find mit eurer Apple ID den Standort des iPhone auf einer Karte ermitteln. Mit einem Mausklick könnt ihr einen Signalton auf dem iPhone abspielen. Wenn ihr den „Verloren“-Modus aktiviert, könnt ihr eine Telefonnummer und eine Nachricht eingeben, die auf dem Display des iPhone erscheint, um ehrliche Finder zur Rückgabe zu animieren. Zudem wird das iPhone gesperrt, sodass der vierstellige Code eingegeben werden muss.

 

Mein iPhone suchenWenn es hart auf hart kommt, könnt ihr über den Browser auch das iPhone löschen, um eure Daten zu schützen. Allerdings klappt all das nur, wenn das iPhone eine Internetverbindung hat. Schaltet der Dieb das iPhone aus – oder ist der Akku leer – werdet ihr per E-Mail informiert, sobald das iPhone wieder geortet werden kann. Komfortabel lassen sich alle diese Funktionen auch mit der kostenlosen App Mein iPhone suchen durchführen. Einen tatsächlichen Mehrwert gegenüber der Suche mit dem Browser bietet die App allerdings nicht.

Auf jeden Fall solltet ihr nicht auf eigene Faust dem Dieb nachspüren, sondern umgehend bei der Polizei eine Anzeige erstatten. Da Apple-Geräte leider bei Dieben hoch im Kurs stehen, stehen die Chancen gut, dass man auf der Wache nicht alles haarklein erklären muss und man dort etwas mit den Infos der Mein iPhone suchen-App anfangen kann. Im besten Fall habt ihr die IMEI-Nummer des iPhones dabei, die man durch einen kostenlosen Anruf bei *#06# ermitteln kann.

 

Schadensbegrenzung

1Password

Wenn das iPhone gestohlen wurde, solltet ihr auf jeden Fall schnellstmöglich Schadensbegrenzung betreiben und dafür sorgen, dass niemand eure Daten missbraucht. Zunächst müsst ihr über das Webportal oder den Kundendienst des Telefonanbieters die Telefonfunktion der SIM-Karte sperren lassen, um eine horrende Rechnung zu vermeiden.

Weiter solltet ihr sofort Passworte für eure Konten bei E-Mail-Anbieter, eBay, Amazon, und wo ihr sonst noch online einkauft, ändern. Unbedingt auch ein neues Kennwort für die Apple ID vergeben, damit Adressen und Kalenderdaten nicht in fremde Hände gelangen! Wichtig ist auch, dem gestohlenen Gerät die Zugriffsrechte für Online-Dienste wie Dropbox, Skydrive und Evernote zu entziehen.

Schließlich solltet ihr alle Passworte für Social-Media-Dienste wie Twitter und Facebook ändern, damit der Dieb dort nicht unter eurem Namen pöbelt oder Schlimmeres anstellt. Damit ihr alle Passworte auch im Fall eines Diebstahls immer zur Hand habt, solltet ihr eine Passwort-App wie 1Password oder OneKey Pro einsetzen. Diese synchronisieren eure Daten zwischen iPhoneiPad, Mac und Windows.

Achtung: In keinem Fall in der Banking-App die PIN hinterlegen. Das ist zwar praktisch, aber wenn das mTAN-Verfahren gewählt wurde, kann der Dieb das Konto leeren. Zudem haftet eure Bank in diesem Fall nicht für den Schaden!

 

Wollt ihr Infos und Angebote rund um den Digital Lifestyle per E-Mail erhalten? Dann könnt ihr hier den GRAVIS Infoservice abonnieren. Oder wollt ihr euch selbst ein Bild machen, Produkte anfassen und testen? Kein Problem in unseren 28 GRAVIS Stores.

 

Kommentar geschlossen.

Kommentare (5)

    Reinhard Stollreiter

    Danke für die tollen, ausführlichen Informationen. So kompakt findet man das sonst nicht.

    Marie Mejer

    Vielen Dank für die Informationen. Eine Frage noch: Wenn ich meine Apple ID ändere, kann ich dann trotzdem noch mein Handy über die iPhone suchen-Funktion orten?

    Vielen Dank im Voraus!

      Leonie

      Hi Marie,
      ja, die Funktion „iPhone Suchen“ bleibt dennoch bestehen und gilt dann für die neue Apple-ID-Adresse genau so, wie für die alte.
      Viele Grüße
      Leonie

    Kevin

    Hallo,
    mein iPhone wurde gestohlen und wurde mitlerweile in Rumänien geortet. Was passiert mit dem Gerät wenn ich es Fernlösche. Kann der Dieb das Gerät neu einrichten und benutzen oder bleibt es gesperrt und er kann es nicht gebrauchen? Habe alles danach abgeforscht aber konnte nichts dazu finden.

      Leonie

      Hallo Kevin,
      es bleibt dann dabei: er kann es nicht gebrauchen. Es ist auf deine Apple ID, also dein Benutzerkonto, gebucht und solange du es dort nicht entfernst, kann ein neuer Nutzer auch nichts einrichten.
      Viele Grüße
      Leonie