An Heiligabend das Last-Minute-Geschenk in übervollen Innenstädten erstehen? Wem das zu hektisch ist, der kann dank unserer Tipps auf die Schnelle ein ganz persönliches Geschenk erstellen. Wir haben Vorschläge für Geschenke zu Weihnachten in letzter Minute für euch zusammen gestellt.

Ohne Bastelzubehör oder 3D-Drucker ist es schwer, kurz vor knapp noch ein Geschenk zu kreieren. Mit eurem iPhone, iPad und Mac habt ihr aber andere Möglichkeiten, digitale Güter selbst zu erschaffen und jemandem damit eine Freude zu machen.

 

Apple Music, Apps und Filme verschenken

Die einfachste Methode ist ein Gutschein für ein Produkt aus Apples iTunes, App- oder iBookstore. So könnt ihr zum Beispiel Musikalben, Filme, TV-Serien, Apps und Bücher verschenken. Unter iOS tippt ihr dazu auf der Detail-Seite auf die Teilen-Taste und anschließend auf Geschenk. Gebt anschließend die E-Mail-Adresse und einen Namen ein, wählt ein Design und schickt euer Geschenk zum Fest ab. Ziemlich praktisch: Wenn ihr im Dialog für E-Mail-Adresse und Nachricht auf Heute tippt, könnt ihr auch ein Datum wählen, zu dem das Geschenk in der Mailbox des Empfängers eintrifft. In iTunes aus dem Mac oder unter Windows wechselt ihr ebenfalls in die Detail-Ansicht. Hier gelangt ihr über den kleinen Pfeil neben dem Preis zur Verschenken-Funktion.

geschenk

Neben gewählten Inhalten könnt ihr auch Gutscheinkarten digital kaufen, damit sich die oder der Beschenkte selbst einen Wunsch erfüllen kann. iTunes Geschenkkarten per E-Mail findet ihr direkt im Apple-Store. Besonders interessant ist der Gutschein für Apple Music. Dieser kostet nämlich für ein Jahr Musikgenuss 99 Euro. Damit spart ihr im Vergleich zu den regulären zwölfmal 9,99 Euro fast 21 Euro.

guthaben

Selbst ein Mixtape brennen

Statt Musik nach dem Gießkannenprinzip zu verschenken, könnt ihr euch auch selbst an die Arbeit machen und ein persönliches Musikalbum auf CD zusammenstellen. Die nächste Fahrt in den Urlaub wird dadurch bestimmt nicht langweilig. Erstellt dazu in iTunes über Ablage und Neu eine Playlist. In diese zieht ihr Titel für Titel, bis die maximale Laufzeit von 74 oder 100 Minuten – je nach CD-Rohling – erreicht ist. Eine Einschränkung gibt es noch: Nur Titel, die ihr selbst importiert oder im iTunes Store gekauft habt dürfen gebrannt werden. Titel aus Apple Music sind davon ausgeschlossen.

wiedergabeliste

Sobald die maximale Länger der CD erreicht ist, klickt ihr mit der rechten Maustaste links auf die Wiedergabeliste und wählt Playlist auf CD brennen. Wählt beim Discformat Audio-CD und ob ihr eine Pause zwischen den Tracks wünscht oder ob diese nahtlos ineinander übergehen sollen. Klickt zum Schluss auf Brennen. Fertig ist das ganz persönliche Geschenk.

 

Für Hörbuch- und Hörspiel-Liebhaber könnt ihr anstelle von Musik auch Audiobooks verschenken. In den Öffentlich Rechtlichen Sendern gibt es dazu eigene Hörspielspeicher (hier in der ARD Radio-Mediathek oder direkt beim WDR, BR bzw. als Sammlung der Radio-Hörspiele). Diese beinhalten fast ausschließlich echte Hörspiele für das Kino im Kopf und keine rein vorgelesenen Hörbücher.

Gutschein basteln

Neben einem Gutschein für Apples digitale Güterwelt ist ein selbst erstellter Gutschein eine schöne Alternative. Beispielsweise könntet ihr einen gemütlichen Abend zu zweit im Lieblingsrestaurant oder einen Kinobesuch mit allem, was dazu gehört, verschenken. Statt euch von Unternehmen abhängig zu machen, deren Gutscheine irgendwann verfallen, bastelt ihr einfach einen eigenen Gutschein auf eurem Mac oder iOS-Gerät, beispielsweise mit Pages. Auch wenn ihr euch mit dem Design von Dokumenten nicht auskennt, ist das dank der Vorlagen in Pages kein größeres Problem. Einfach ein neues Dokument erstellen und beim Öffnen die passende Vorlage auswählen. Am besten eignen sich die Vorlagen aus Flugblätter und Plakate und Karten. Hier tauscht ihr einfach die Bilder und Texte aus. Weitere Vorlagen für Gutscheine findet ihr hier und hier.

gutschein

Von Fotos zur Diashow zur DVD

Eine tolle Idee zu Weihnachten sind immer wieder Fotobücher, wie ihr diese beispielsweise mit Fotos erstellt. Aufgrund der langen Lieferzeit sind diese als Last-Minute-Geschenk aber ungeeignet. Nicht so Fotoshows auf DVDs. Diese erstellt ihr im Handumdrehen selbst am Mac. Wie das funktioniert, erklären wir euch in diesem Beitrag.

 

imovie