OS X 10.7 Lion – Was man vor der Installation beachten sollte

Hält Apple Wort, dann erscheint das neue Betriebssystem OS X 10.7 innerhalb der nächsten drei Wochen. Damit wird es Zeit, den Mac auf Lion vorzubereiten. Dazu haben wir für dich zum einen die technischen Voraussetzungen zusammengestellt, die Lion benötigt. Zum anderen geben wir nützliche Tipps für den Umstieg. Mit unseren Hinweisen zur Installation starten wir eine Serie, innerhalb der wir dir Schritt für Schritt in Wort und Bild das neue Apple-Betriebssystem OS X 10.7 vorstellen.

Vor die Installation hat Apple den Check der Hardware gestellt. Informationen zu deinem Mac findest du, indem du in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand auf den Apfel klickst und den Menüpunkt Über diesen Mac wählst. Im neuen Fenster gibt es alle relevanten Daten, wenn du auf Weitere Informationen klickst.

Ein Blick auf die Hardware

Was benötigt Lion nun aber an Futter? OS X 10.7 wird anders als sein Vorgänger nur noch im 64-bit-Modus laufen. Damit fallen Prozessoren, die diesen Modus nicht mehr unterstützen raus.

Prozessoren, die Lion unterstützen: alle Core 2 Duo-, Xeon- sowie die Intel Core i3-, i5- und i7- Prozessoren aus den neuesten Macs wie dem 13-Zoll MacBook Pro. Bereits auf Macs mit Core Duo-CPUs wie im weißen 17-Zoll-iMac aus dem Jahre 2006 und dem Mac mini aus dem gleichen Jahr läuft OS X 10.7 nicht mehr.

Auch beim Arbeitsspeicher ist Lion etwas hungriger als sein Vorgänger. Mindestens zwei Gigabyte Arbeitsspeicher fordert das Betriebssystem. Mehr ist natürlich in diesem Fall besser.

Wer nun noch dringend eine Speicheraufrüstung benötigt, der kann sich über die Kosten und Möglichkeiten im GRAVIS Service Guide informieren.

Ein Blick auf die Software

Da Apple OS X 10.7 zumindest zunächst nur als Download über den Mac App Store anbieten wird, gibt es auch einiges bei der vorinstallierten Software zu beachten.

Um von Mac OS X auf OS X 10.7 wechseln zu können, benötigt man mindestens Mac OS X 10.6.8. Um das Betriebssystem zu aktualisieren, reicht ein Klick auf den Apfel in der Menüleiste und dort wählt man Softwareaktualisierung. Den Rest übernimmt der Mac selbstständig. (Hinweis der Redaktion: Besitzer eines neuen Macs, den sie nach dem 6. Juni 2011 gekauft haben, erhalten OS X 10.7 kostenlos. Wie genau das funktioniert, erklärt Apple im Up-to-date-Programm.)

Wer allerdings statt des Delta-Updates die Combo-Version installieren möchte, der findet im Beitrag „Mac OS X 10.6.6: Was man vor der Installation wissen sollte“ Antworten zu den Combo-Vorteilen und eine Installationsanleitung.

Für alle, die derzeit noch mit Leopard – also einer Version von 10.5. unterwegs sind – gilt es zunächst, das System auf Snow Leopard zu aktualisieren. Aktuell kann man das Update noch bei GRAVIS für 28,99 Euro kaufen. Ein direkter Umstieg von 10.5 auf 10.7 ist – zumindest nach derzeitigem Stand der Dinge – nicht möglich.

Was braucht man noch?

Für den Einkauf im Mac App Store ist zunächst ein iTunes-Account oder eine Apple ID notwendig. Wer bereits eines von beiden hat, der kann sich damit auch im Mac App Store anmelden. Hat man noch keinen Account, dann muss man sich zunächst bei Apple anmelden. Das geht auch direkt im Mac App Store unter dem Punkt Anmelden.

Wie bezahlt man im App Store? Prinzipiell gibt es drei Möglichkeiten, um Lion zu bezahlen. Die sicherste – wie wir finden – ist die per iTunes-Karte. Daneben kann man auch ein Konto bei Click & Buy einrichten oder die Kreditkarten-Daten bei Apple hinterlegen.

Möchtest Du per iTunes-Karte bezahlen, gibt es aktuell ein Angebot von GRAVIS: das Lion Starter Kit. Das kostet 25 Euro und darin enthalten ist eine 25 Euro iTunes-Karte, eine Anleitung, wie man das Guthaben einlöst und Lion herunterlädt. Zusätzlich gibt es noch die Sicherheitssoftware Intego Internet Security kostenlos dazu. Neben einem Viren-Scanner findet man auch noch eine Firewall, eine Kindersicherung und Anti-Phishing- sowie Anti-Spyware-Tools. Damit ist man dann in doppelter Hinsicht auf der sicheren Seite.

OS X 10.7 Lion kostet im Mac App Store 23,99 Euro. Der Download ist über 4 Gigabyte groß, weshalb eine schnelle Internetverbindung oder viel Geduld von Nöten sind.

Wie geht es weiter

Wie es nach dem Download weitergeht, wie man eine DVD oder einen USB-Stick mit einem bootfähigen Lion-Update bespielt und die wichtigsten Neuerungen stellen wir dir in den folgenden Beiträgen vor. Auch Tipps zur Installation, wahlweise auch auf einer zweiten Festplattenpartition wird es geben.

Noch ein letzter Tipp

Da noch nicht alle Software-Anbieter ihre Programme für Lion fit gemacht haben, funktioniert die ein oder andere Anwendung möglicherweise nicht oder nur unzuverlässig. Welche Programme sicher funktionieren und welche nicht, findet ihr in der Liste von Roaring Apps.

Bildnachweis:
Bild: Peter Harrison, „Lion“. Some rights reserved. Flickr.

Kommentar geschlossen.

Kommentare (16)

    Markus Witt

    Alles neue von meinen Lion test´s

    es läuft sehr flüssig und benötigt als minimale voraussetztung ein Dualcore ab 2 GHZ mit 4 GB Ram

    1. Paralles wird momentan nicht unterstützt ( also noch net umstellen falls wichtig)

    2. VM Ware Fusion die neuste variante (man kann die paralleles images in VM neu einlesen, dann gehts )

    3. von einem freund weis ich das sein cs4 nimmer geht und erst cs5 geht wieder.

    ansonsten alles andere was ich nutz läuft reibungslos , wenn man vorher alles up2date gebracht hat, vor der installation .

    meine beliebten tools :
    mission control , launchpad , adressbuch (sehr schön gemacht), mail (schön aufgeräumt) und photo booth 🙂

    Gruß Markus

      Tizian Nemeth

      Danke für die ausführlichen Infos. Wir sind auch gerade beim ausgiebigen Testen von Lion.

    mori

    For Experimentierfreudige Besitzer alter Macs: http://osxdaily.com/2011/04/08/hack-mac-os-x-lion-for-core-duo-core-solo-mac/

    Nicole

    Habt Ihr schon Erfahrungen bezüglich der Trackpads sammeln können? Auf meinem Macbook (gekauft 2007) funktionieren die Multi-Touch-Gesten leider nicht alle. Ich kann nur Scrollen. Zoomen, Blättern und Mission Control Aufruf ist nicht möglich. Auch das Reverse Scrolling ist nicht abstellbar. Es ist im ersten Moment mit der Maus ungewohnt. Beim Trackpad ist es natürlich praktisch.

      Tizian Nemeth

      In dem Fall handelt es sich nicht um eine Problem von Lion sondern Grund für die fehlenden Multi-Touch-Gesten ist das MacBook. Dieses hat kein Trackpad, das Multi-Touch-Gesten unterstützt. Erst ab Ende 2009 hat Apple in den MacBook-Modellen solch ein Trackpad verbaut.

    Erdogan

    Hallo,
    ich versuche auf mein mac mini (Intel core i5 prozessor/4GB RAM) Lion zu installieren aber geht leider nicht. Ich habe auch keine Ahnung warum nicht. Übrigens ich habe Lion DVD.
    Vielen Dank im Voruas für die Vorschläge
    Erdogan

      Tizian Nemeth

      Welche Version von Snow Leopard ist vor installiert?

    Dietmar

    Hallo und Hilfe.
    Warum lässt sich LION bei meinem IMAC 16 MB RAM nicht Installieren?
    Parallels ist Installiert, weiterhin Software wie WIN 7 und weitere, die benötigt wird.
    Gibt es eine Möglichkeit, doch LION zu Installieren ohne das der IMAC rum hupt und sich aufhängt?
    Wenn ich von 16 MB RAM auf 12 MB RAM gehe, kann ich es zumindest installieren, aber wenn ich es installiert habe und die 16 MB RAM verbaue hupt der IMAC beim START nur vor sich hin.

      Tizian Nemeth

      Eventuell ist eines der vier Gigabyte Speichermodule oder gar eine Speicherbank defekt. Bei jedem Start prüft der Mac den Arbeitsspeicher. Eventuell mal auf zwei Speicherriegel reduzieren und dann abwechselnd durchprobieren, ob sich der Mac bei einem der Arbeitsspeicher wieder aufhängt. Sofern alle Speicherbausteine in Ordnung sind, müsste man die Steckplätze prüfen.

    Dietmar

    Meine Hardware-Übersicht:

    Modellname: iMac
    Modell-Identifizierung: iMac11,2
    Prozessortyp: Intel Core i3
    Prozessorgeschwindigkeit: 3,06 GHz
    Anzahl der Prozessoren: 1
    Gesamtzahl der Kerne: 2
    L2-Cache (pro Kern): 256 KB
    L3-Cache: 4 MB
    Speicher: 16 GB
    Geschwindigkeit für Prozessorverbindungstyp: 5.86 GT/s

    Dietmar

    MAC OS X 10.6.8

    Jürgen Löw

    Habe einen weißen iMac Typ 4,1, 1,83GHz,17″ von 2006. OS/X 10.6.8 ist installiert.
    Meine Frage: würde OS/X Lion 10.7 auf USB Flashlaufwerk 8GB, Original Apple auf meinem
    iMac laufen?
    Danke vorab!

      Katrin

      Hallo Jürgen!

      Wir empfehlen dir keine Installation von OS X 10.7 auf einem so alten iMac. Wir haben den konkreten Fall zwar nicht getestet, rechnen aber – falls es überhaupt funktioniert – nicht mit einer flüssigen Performance.

      Viele Grüße
      von deinem GRAVIS Social Media-Team

    JP Paul

    Hallo und guten Tag,
    welches Betriebssystem empfehlen Sie für einen Mac Pro 3.1 mit 8GB Arbeitsspeicher und Final Cut Studio als wichtigsten Arbeitsprogramm?

    Danke udn Grüße, Jens

    Eduard Deiss

    Hallo,
    ich habe diese Veröffentlichung sehr interessiert durchgelesen, weil ich mein Macbook ebenfalls gerne auf Lion 10.7 aufrüsten würde.

    Allerdings ist mein Macbook tatsächlich das ältere, weisse von ich 2006 oder 2007 und wie ich eben gelesen habe soll das damit dann nicht funktionieren. Ich habe aber festgestellt, dass die Systemvoraussetzungen gegeben sind.
    Modellname: MacBook
    Modell-Identifizierung: MacBook6,1
    Prozessortyp: Intel Core 2 Duo
    Prozessorgeschwindigkeit: 2,26 GHz
    Anzahl der Prozessoren: 1
    Gesamtzahl der Kerne: 2
    L2-Cache: 3 MB
    Speicher: 4 GB
    Busgeschwindigkeit: 1,07 GHz
    Boot-ROM-Version: MB61.00C8.B00
    SMC-Version (System): 1.51f53
    Seriennummer (System): W80050938PX
    Hardware-UUID: 4DD8B21F-666D-55EC-99A7-C7FD4C371A0E

    Software MAc OSX 10.6.8

    Wenn ich mir sicher wäre, hätte ich das Update Lion 10.7. schon installiert.

    Kann mir jemand eine Entscheidungshilfe geben?

    Gruß an alle

      Leonie

      Hallo Eduard,
      du kannst ohne Sorge 10.7 installieren. Das solltest du auch tun, da 10.6 keine Sicherheitsupdates mehr bekommt.
      Viele Grüße
      Leonie