Der neue Mac Pro: ab sofort bestellbar!

Das Top-Modell von Apple ist nichts für den Hausgebrauch, sondern für wirkliche Profis. Ab sofort könnt ihr das High-End-Gerät bestellen.

Im Sommer hatte Apple den Computer bereits vorgestellt, seither wurde der neue Mac Pro sehnsüchtig auf dem Markt erwartet. Bei GRAVIS könnt ihr das Spitzenmodell aus Cupertino nun vorbestellen. Mit diesem neuen Profi-Rechner setzt Apple auf Leistung und modulares Design. Ihr könnt ihn aufrüsten und Komponenten leicht austauschen. Der Mac Pro geht ans Limit, wodurch ihr als Nutzer ebenfalls eure Grenzen verschieben könnt. Er spricht konsequent die Profis unter euch an.


Das ist Spitze

Der futuristisch und minimalistisch gestaltete neue Mac Pro, der wegen seines Aussehens von vielen auch als „Käsereibe“ tituliert wird, erinnert optisch wieder etwas an seinen Vor-Vorgänger. Apple ist damit zu einer eher klassischen Tower-Form zurückgekehrt. Unter anderem auch, um den problemlosen Austausch von Komponenten und eine optimalere Kühlung zu gewährleisten. So bietet er eine Performance, Erweiterungsmöglichkeiten und Konfigurierbarkeit, die ihr euch als professionelle Nutzer von Apple nur wünschen könnt.

Mac Pro 2019

Mehr als eine dekorative Hülle

Der Mac Pro besteht aus einem Rahmen aus Edelstahl mit einem Aluminiumgehäuse, das komplett abnehmbar ist und euch damit einen 360°-Zugang zu allen Komponenten bietet. Wenn ihr den Mac Pro öffnet, seht ihr, dass die Hauptplatine doppelseitig ist, sodass ihr relativ einfach Komponenten hinzufügen und entfernen könnt. Prozessor, Grafik und Erweiterung auf der einen Seite, Speicherplatz und Arbeitsspeicher auf der anderen. So könnt ihr den Mac Pro jederzeit individuell anpassen.

Schon anlässlich der Präsentation im Sommer ließ das Apple-Flaggschiff ordentlich seine Muskeln spielen und zeigte seine enorme Leistungsfähigkeit – vor allem bei professioneller Video- als auch Audiobearbeitung. Was kein Wunder ist, wenn ihr einen Blick auf einige technische Details des neuen Mac Pro werft. Ausgestattet ist er mit einem Intel Xeon W Prozessor, optional mit bis zu 28 Kernen. Für die leistungsstärkste Grafik, die je ein Mac geboten hat, besitzt der Mac Pro bis zu vier AMD Radeon Pro Vega II Grafikprozessoren. Den ultraschnellen Arbeitsspeicher könnt ihr bis zu 1,5 TB aufrüsten. Dank acht PCI-Express-Erweiterungsslots verschiedener Länge, erweitert ihr den Rechner und passt ihn gezielt an eure speziellen Anforderungen an.

Mac Pro 2019

So individuell wie ihr

Dementsprechend ist der Mac Pro auch mit reichlich Anschlussmöglichkeiten ausgestattet, um euch alle Arbeitsmöglichkeiten zu eröffnen. An der Oberseite findet ihr zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse, zwei weitere sind auf der Rückseite. Dort liegen auch noch zwei 10-Gigabit-Ethernet-Anschlüsse und zwei USB-3-Ports. Darüber hinaus stehen natürlich mit DisplayPort-Verbindung beziehungsweise weiteren Thunderbolt-3-Anschlüssen sowie HDMI weitere Möglichkeiten bereit, um externe Monitore anzuschließen – wie zum Beispiel das ebenfalls neue 32-Zoll-Pro-Display XDR von Apple, das perfekt auf den Mac Pro abgestimmt ist.


Luft für extreme Performance

Apple hat dem Mac Pro mit seiner hohen Leistungsfähigkeit ein äußerst effektives Wärme­manage­ment­system spendiert. Drei Axial­ventilatoren leiten die Luft leise über die Hauptprozessoren und die Grafikprozessoren und halten sie auch bei intensivster Auslastung kühl. Auf der gegen­über­liegenden Seite saugt ein Gebläse die Luft über den Arbeitsspeicher, den Speicher und durch die Strom­versorgung hindurch und leitet sie an der Rück­seite der Maschine hinaus.

Das alles hat natürlich seinen Preis. Aber der Mac Pro ist ja auch für den professionellen und kreativen Anwender gedacht, der beruflich anspruchsvolle Grafik-, Film- und Audiobearbeitung oder 3D-Rendering zu seinen Hauptaufgaben zählt. Apple spricht von einer Grafikleistung von bis zu 56 Teraflops, um 3D-Filme animieren zu können, 8K-Szenen zusammenzufügen oder komplexe 3D-Umgebungen zu erstellen. Kurz, der neue Mac Pro ist optimal ausgerüstet und stellt euch als Profis ausreichend Leistung zur Verfügung, um die eigenen Grenzen des Möglichen erweitern zu können.

Mac Pro 2019

Bei GRAVIS könnt ihr den neuen Mac Pro ab sofort in vielen Ausstattungsvarianten vorbestellen. Beginnend mit dem Basismodell mit 3,5 GHz Intel Xeon W 8-Core, bis hin zur Variante 2,5 GHz Intel Xeon W 28-Core.