RHA T20i Sound zum individualisieren

Mit den T20i hat der noch relativ junge Kopfhörerhersteller RHA aus Großbritannien sein Topmodell nach Deutschland gebracht und setzt allein bei den Materialien und Verarbeitung neue Maßstäbe. Können sie dieses Niveau auch beim Klang halten?

 

rha1

Hand aufs Herz: haben Sie schon etwas von RHA gehört? Falls ja, dann sind Sie offensichtlich ein Audioliebhaber. Falls nicht, liegt dies vor allem daran, dass der Hersteller erst seit knapp einem Jahr seine innovativen Produkte auch in Deutschland anbietet. Und wir können uns glücklich schätzen, denn anders als die Mitbewerber setzt man auf eine Mischung aus hochwertigen Materialien, eine daraus resultierende Langlebigkeit, die seines Gleiches sucht und, natürlich, erstklassigen Klang. Zumindest sind das die Versprechen, die der Hersteller vollmundig macht.

Verwöhnkur beim Lieferumfang

Dank der aufklappbaren Verpackung wird man auch gleich neugierig, was der T20i zu bieten hat. Sofort hat man Einblick auf den Inhalt, der in diesem Fall wirklich üppig ist. Natürlich die Kopfhörer an sich, allerdings auch ein Kabelclip, damit das Kabel sicher an Ort und Stelle bleibt. Mit insgesamt zehn verschiedenen Ohrstöpsel, zum Teil auch aus verschiedenen Materialien, kommt wirklich jede Ohrform auf seine Kosten. Enthalten sind weiterhin drei verschiedene Tuning-Filter-Paare, mit denen man das Klangbild individualisieren kann. Und wünscht man sich, warum auch immer, doch einmal Ruhe, dann kann der T20i ganz einfach in der mitgelieferten Tragetasche verstaut werden.

rha2

Durchdachtes Design aus hochwertigen Materialien

Der Lieferumfang macht deutlich, in welche Richtung RHA gehen möchte. Und zieht diesen Weg auch konsequent durch. Das Gehäuse ist eine metallspritzguss, Edelstahl-Konstruktion, die sich angenehm in die Ohrmuschel legt. Auch deshalb, weil man die Ohrbügel für seine Bedürfnisse anpassen kann und somit einen angenehmen Tragekomfort hat. Das Kabel ist ein mehradriges, verstärktes Kupferkabel an dessen Ende ein vergoldeter Stecker wartet. Auf dem Weg dorthin findet sich noch eine Inline-Fernbedienung mit drei Knöpfen, die allerdings nur und ausschließlich mit Apple Geräten kompatibel ist. Hergestellt aus hochwertigen Materialien heißt aber leider auch, dass das Gewicht relativ hoch ist. Mit 41 Gramm ist der Kopfhörer wirklich kein Leichtgewicht.

rha3

Beste Klangqualität dank eigener Technik

Im Inneren des Kopfhörers wird es interessant. Während herkömmliche In-Ear-Kopfhörer auf einen dynamischen Treiber-Aufbau setzen, hat RHA diesen mit einer zweiten Schwingspule ergänzt. Diese sitzt innerhalb eines Magneten, welcher ringförmig ist. Während sich die erste Schwingspule im Inneren befindet und sich um die Bässe, sowie unteren Mitten kümmert, ist die zweite Schwingspule für die Höhen und oberen Mitten verantwortlich. Diese Besonderheit hat RHA DualCoil-Treibertechnologie getauft und lässt sich, wie so gut wie alles, dank drei Tuning-Filter anpassen. So gibt es einmal den Reference-Filter, super geeignet für alle, die über den Tag verteilt die verschiedensten Musik-Genres hören. Doch lieber der Acapella oder Akustik-Fan? Dann greifen Sie zum Treble-Filter. Übrigens ist dieser meiner Erfahrung nach auch am besten geeignet für Telefonate, sowie Hörbücher, da er Stimmen am besten wiedergibt. Und wer mehr Bass möchte, der greift, na klar, zum Bass-Filter.

In Sachen Klangqualität muss sich der T20i von RHA deswegen auch nirgends verstecken. Jeder einzelne Filter schafft es sehr gute Ergebnisse in seiner Kategorie zu erzielen. Hier ist einfach jeder von uns individuell gefragt, welcher der Beste für einen ist.

rha4

Das Fazit

Mit dem In-Ear-Kopfhörer T20i hat RHA bewiesen, was sie können. Qualität dank Technik, durchdachtes und hochwertiges Design und das alles dank umfangreichem Zubehör für jeden anpassbar. Nimmt man nun noch den Preis hinzu, bekommt man ein Paket geschnürt, das seines Gleichen sucht!

 

Mehr zum RHA T20i findet Ihr auch in der passenden GRAVITIES Plus:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« Zurück