Screenshots und Videos unter macOS Mojave erstellen

Mojave macht Bildschirmfotos und -Videos noch komfortabler. Wir zeigen wie das neue Feature funktioniert.

Mit Bildschirmfotos haltet ihr schnell und einfach Informationen fest, die ihr aktuell auf dem Bildschirm eures Rechners seht. Die praktischen Momentaufnahmen lohnen sich beispielsweise bei Fehlermeldungen, um App- und Webseiten-Entwicklern Feedback zu geben oder um einfach schnell eine Bestellbestätigung zu speichern.

CMD + Shift + 3, 4 oder 5

Der einfachste Weg zu einem Bildschirmfoto sind Tastenkombinationen. Drückt einfach gleichzeitig die Tasten [⌘]+[⇧] sowie die Zahlen [3], [4] oder [5]. Je nachdem, welche Zahl ihr tippt, funktioniert das Bildschirmfoto unterschiedlich. [⌘]+[⇧]+[3] erstellt sofort ein Foto des gesamten, sichtbaren Bereichs. [⌘]+[⇧]+[4] lässt eine Markierung erscheinen, mit der ihr per Klicken und Ziehen exakt den Bereich auswählt, den ihr als Bildschirmfoto speichern wollt. Spannend: Drückt ihr nach [⌘]+[⇧]+[4] die Leertaste, ändert sich der Fokus von einer Auswahl auf ein bestimmtes Fenster.

Richtig spannend ist die seit macOS 10.14 enthaltene Screenshot-Funktion, die alle bisher geschilderten Bildschirmaufnahme-Modi kombiniert. Mit [⌘]+[⇧]+[5] ruft ihr das integrierte Screenshot-Tool auf. Über das kleine Pop-up wählt ihr einfach per Klick zwischen den Aufnahmemodi Gesamter Bildschirm, Ausgewähltes Fenster und Ausgewählter Bereich. Außerdem enthält das Menü die Option, einen ausgewählten oder den gesamten Bildschirmbereich per Video aufzuzeichnen.

Im Menü Optionen legt ihr fest, wo das Foto oder Video abgelegt werden soll und ob ihr den Timer benötigt. Der lohnt sich zum Beispiel, wenn ihr einen Screenshot einer Funktion erstellen wollt, die ebenfalls einen Tastaturbefehl voraussetzt. Wer häufig Bildschirmfotos aufzeichnet, kann sich die Funktion außerdem als App in’s Dock legen. Zieht euch einfach Bildschirmfotos.app aus Programme > Dienstprogramme zu euren Favoriten.

JPG statt PNG

In der Standardeinstellung sichert Mojave Bildschirmfotos als hochauflösende PNG-Datei. JPG als kompaktere und kompatiblere Alternative aktiviert ihr im Terminal. Öffnet Terminal unter Programme > Dienstprogramme und gebt folgenden Befehl ein:

defaults write com.apple.ScreenCapture type JPG && killAll SystemUIServer

Um den Befehl rückgängig zu machen, verwendet ihr statt JPG einfach PNG. Ein weiterer spannender Terminal-Befehl entfernt den Schatten unter Bildschirmaufzeicnungen. Der sieht zwar schön aus, erfüllt aber eigentlich keinen Zweck. Der Terminal-Befehl zum Deaktivieren lautet:

defaults write com.apple.screencapture disable-shadow -boolean true && killAll SystemUIServer