Der Begriff Smart Home ist allgegenwärtig. Viele Anbieter für Smart Home Produkte sind in den letzten Jahren auf dem Markt aufgetaucht. Aber was verstehen wir eigentlich unter Smart Home und welche Bereicherung für unser Leben dürfen wir von den Produkten erwarten?

Das Zuhause wird smart

 

Smart Home ist in erster Linie ein Oberbegriff für Produkte, die unseren Alltag einfacher machen. Angefangen bei der smarten LED über eine intelligente Heizungssteuerung bis hin zur Sicherheitskamera. Smart ist dabei besonders die Vernetzung mit unseren Geräten wie iPhone, iPad und Sprachassistenten. Die Technik ermöglicht es uns Lampen, Steckdosen oder unsere Heizung über unser Smartphone oder Tablet zu steuern.

Doch nicht nur unser Smartphone ist mit den smarten Gadgets verbunden – durch clevere Soft-und Hardwarelösungen können Geräte von verschiedenen Herstellern miteinander kommunizieren. So lassen sich komplexe Regeln oder Szenen definieren. Zum Beispiel die Szene „Kinoabend“: Das Licht wird dunkler, der Fernseher und die Soundbar eingeschaltet und die Temperatur wird auf gemütliche 21° erhöht.

 

Smart Home ist also mehr als ein Produkt, es ist ein Lebensstil und gehört fest zum Digital Lifestyle dazu.

 

Smart Home oder HomeKit? Wo liegt der Unterschied?

 

Euer Zuhause ist noch nicht smart? Kein Problem, wir sagen euch was ihr braucht, um mit dem Umrüsten zu beginnen. Zuerst solltet ihr euch mit den verschiedenen Plattformen und Anbietern beschäftigen. Für Apple Nutzer ist es besonders wichtig, dass die Geräte HomeKit kompatibel sind. Dies ist der Apple Standart für Smart Home Produkte, mit dem sichergestellt wird, dass alle Geräte, auch über Herstellergrenzen hinweg, die gleiche Sprache sprechen und optimal Hand in Hand zusammenarbeiten. Bei GRAVIS bieten wir euch zahlreiche Produkte aus dem Bereich Smart Home, die auch HomeKit kompatibel sind.

 

Damit ihr eure Geräte anschließend auch von unterwegs aus steuern könnt, solltet ihr auch ein Apple TV (4 oder neuer) euer Eigen nennen. Die intelligente Set-TV-Box bildet das Herz eures Smart Home mit HomeKit.

 

HomeKit gehört also fest in die Welt der Smart Home Produkte und bringt viele Vorteile. Die Bedienung zertifizierter Geräte ist über die iOS Geräte standardisiert und neben der App des Herstellers, die meistens zur Einrichtung der Produkte benötigt wird, könnt ihr die Produkte komplett über die Apple Home App steuern und Szenen definieren.

 

Das App-Icon habt ihr wahrscheinlich alle schon einmal auf eurem iPhone oder iPad entdeckt. Das kleine gelbe Haus mit dem Begriff „Home“ ist euer Einstieg in die Welt der Smart Home Produkte.

 

Was wird für den Einstieg benötigt

 

Für den Einstieg in das smarte Zuhause eignen sich besonders Startersets, die je nach Produkt auf eure Bedürfnisse angepasst sind. Ihr wollt zuerst eure Lampen über das Smartphone steuern? Kein Problem, dann ist Philips Hue das Sortiment eurer Wahl. Geht es doch eher in Richtung smartes Heizen und wollt ihr auch gleich Geld sparen, dann schaut euch nach smarten Thermostaten von Tado oder Elgato um.

Wollt ihr lieber losgelöst von Apples HomeKit Lösungen arbeiten, ist es wichtig, nur Produkte eines Herstellers zu nutzen. Diese bieten wiederum umfangreiche Einsteigersets und entsprechende Erweiterungen an.

 

Bei HomeKit seid ihr entsprechend flexibel und könnt zum Beispiel Produkte von Philips mit denen von Elgato verknüpfen.

 

Mit Sprachassistenten noch smarter

 

Alle Geräte per Smartphone steuern zu können ist zwar schon eine unglaublich tolle Sache, noch smarter ist es aber, seine Geräte ganz ohne Berührung zu steuern. Wie ist das möglich? Die Sprachassistenten Alexa, Google und Siri haben den Weg in unser Wohnzimmer gefunden. Alexa und Google sind dabei Siri aktuell noch einen kleinen Schritt voraus, da diese Assistenten ihre eigenen smarten Lautsprecher besitzen und damit unabhängig von unseren Smartphones funktionieren.

„Alexa stelle die Heizung auf 23°“, und schon wird es in der Wohnung wärmer und das ohne dass ihr vom Sofa aufstehen müsst. „Okay Google, stelle alle Lampen auf blau“, und von jetzt auf gleich wird eure Wohnung in blaues Licht getaucht. Das klingt nicht nur wie aus einem Science Fiction Film, es fühlt sich auch unglaublich toll an.

Die Möglichkeiten sind vielseitig und wir werden in den kommenden Wochen hier im GRAVIS Blog auf einzelne Bereiche näher eingehen.