Smarte Zeiten: Wir zeigen euch die schönsten und neuesten Smartwatches.

Fit ist in. Wir wollen möglichst viele Werte von uns kennen und regelmäßig checken, wir zählen unsere Schritte, überwachen unseren Schlaf. Doch wie sieht es mit den Messgeräten aus? Was können die aktuellen Smartwatches und wie sehen sie aus?

2 in 1 mit der Vivoactive Smartwatch von Garmin

Wer zum Training einen Motivator braucht, der sollte sich die Smartwatch von Garmin genauer ansehen. Mit diesem Fitnessarmband habt ihr zwei Funktionen in einem Produkt: Aktivitätstracker und Smartwatch messen die sportlichen Daten wie Distanz, Zeit, Pace (Laufgeschwindigkeit) und Kalorienverbrauch. Pluspunkt: Dank der GPS Funktion könnt ihr euer Smartphone zuhause lassen und wenn es in der Nähe ist, könnt ihr mit dem Armband Anrufe entgegennehmen oder über Mails und Termine informiert werden. Kompatibel ist dieses Gadget mit iOS und Android und ist in den Farben schwarz und weiss zu haben. Trotz der Maße 44 x 39 x 8 mm, fällt dieses Armband beim Tragen nicht unangenehm auf und  es sorgt durch die Breite für einen angenehmen Tragekomfort.


Eine Uhr, zwei Funktionen: Die Vivoactive Smartwatch von Garmin./ Quelle: gravis.de

Was auf dem Bildschirm zu sehen ist, könnt ihr selbst auswählen. Garmin Connect IQ sorgt dafür, dass ihr nur das auf dem Display seht, was euch am Wichtigsten ist.

Hier die wichtigsten Fakten zur Garmin Vivoactive Smartwatch:

  • Aktivitätstracker und Smartwatch in Einem
  • Mit iOS und Android kompatibel
  • Verfügt über verschiedene Sensoren zur Auswertung von Distanz, Zeit, Pace und Kalorienverbrauch
  • GPS Ortung
  • Bis zu 3 Wochen Batterielaufzeit im Uhrenmodus, 10 Stunden mit GPS

Klassisch elegante Optik: Nokia Steel HR

Die Nokia Steel HR bringt Stil ins Aktivitätstracking. Mit dieser klassisch schönen Smartwatch könnt ihr euren Puls, eure Bewegung und den Schlaf aufzeichnen, eure Kalorien zählen und werdet natürlich über Anrufe und Nachrichten auf eurem Smartphone informiert.

  • Was die Nokia Steel HR alles kann:
  • Smartwatch und Fitnesstracker in einem
  • 36 mm Edelstahlgehäuse und Silikonarmband
  • Vibrationsalarm
  • Wasserdicht bis zu 50 Metern Tiefe
  • Akku mit Laufzeit von bis zu 25 Tagen


Sieht aus wie eine klassische Armbanduhr: Die Smartwatch Nokia Steel HR./ Quelle: gravis.de

Eine weitere analoge Anzeige hält Sie über Ihren täglichen Aktivitätsfortschritt auf dem Laufenden. Das runde Mini-Display zeigt eure Herzfrequenz, Schritte, Entfernung und Kalorien an. Mit dem praktischen stillen Vibrationsalarm könnt ihr euch morgens zum Beispiel wecken lassen.

Ein Fingertipp, ein neues Design: Fossil Q Explorist

Tipp und zack habt ihr ein neues Design: Bei der Fossil Q Explorist könnt ihr mit nur einem Fingertipp das Ziffernblatt von klassisch in modern oder von elegant in sportlich verändern. Je nachdem was ihr anzieht, könnt ihr das Design eurer Uhr anpassen. Auch sonst ist die Fossil Smartwatch ein wirklicher Hingucker. Mit der Kollektion Q Explorist geht die erfolgreiche Q-Serie von Fossil bereits in die dritte Generation.

Auf einen Blick:

  • Individuell einstellbares Zifferblatt-Design
  • Rundes Display
  • LED-Taschenlampe
  • Staub- und wasserabweisend
  • Lautsprecher für Signale von App-Benachrichtigungen
  • Drei Tasten sowie Touchscreen für bequeme Bedienung


Die hybride Smartwatch lässt sich mit nur einem Fingertipp optisch ändern./ Quelle: gravis.de

Apple Watch Series 3

Mit der dritten Version der Apple Watch bringt Apple durch die integrierte SIM-Karte Mobilfunk direkt an euer Handgelenk. Die Apple Watch löst sich damit komplett vom iPhone, denn jetzt könnt ihr mit eurer bestehenden Handynummer ohne iPhone über die Watch telefonieren. Und sie kann noch viel mehr: Musik streamen und navigieren, sowie natürlich andere Apps verwenden ist ab jetzt am Handgelenk möglich.

Der Apple Spot wirbt damit, dass ihr mit der neuen Apple Watch 40 Millionen Songs am Handgelenk tragt:

Der neue W2-Prozessor ermöglicht schnelleres WLAN und Bluetooth, benötigt aber gleichzeitig weniger Energie als der W1. Der um 70 Prozent schnellere Prozessor kann Siri jetzt sogar Sprach-Feedback geben. Ob sie beim Joggen “Schneller!” ruft?…


Die Apple Watch Series 3 sieht aus wie gewohnt elegant aus, ist aber dank neuem Prozessor viel schneller./ Quelle: gravis.de