So funktioniert die EKG-Funktion auf der Apple Watch

Mit dem Update auf watchOS 5.2 hat Apple die EKG-Funktion in Deutschland aktiviert. Wir erklären, wie es funktioniert.

Mit der Apple Watch 4 hat Apple das Design der Smartwatch überarbeitet und neue Funktionen hinzugefügt, die aus der Uhr eine Art Mini-Arzthelfer machen. Während zwei verschiedene Sensoren erkennen, ob der Träger der Uhr gestürzt ist und diese automatisch einen Notruf absetzen kann, erstellt der elektrische Herzfrequenzsensor mit der neuen EKG-App ein Elektrokardiogramm. Dies kann helfen, Vorhofflimmern und damit frühzeitig die Gefahr eines Schlaganfalls oder Herzinfarktes zu erkennen.

watchOS aktualisieren

Bisher stand die EKG-Funktion nur auf in den USA gekauften Apple-Watch-Modellen zur Verfügung. Mit dem jüngsten Update auf watchOS 5.2 funktioniert das EKG auch in Europa. Um die Apple Watch zu aktualisieren, legt ihr diese einfach auf den Auflader und startet auf dem iPhone in der Apple-Watch-App im Menü Meine Uhr, Allgemein und Softwareupdate die Aktualisierung. Tipp: Schaltet Bluetooth auf eurem iPhone vorher aus. Dadurch verbindet sich die Apple Watch per WLAN mit eurem Smartphone und die Aktualisierung verläuft deutlich schneller.

EKG erstmalig aufzeichnen

Vor der ersten Aufzeichnung müsst ihr in der Health-App auf eurem iPhone die EKG-Funktion einrichten. Der Einrichtungs-Hinweis erscheint automatisch nach der Aktualisierung auf watchOS 5.2. Kontrolliert auf der Apple Watch in den Einstellungen unter Allgemein und Ausrichtung, ob ihr eure Uhr am eingestellten Handgelenk tragt. Wenn’s stimmt, legt ihr los. Setzt euch für ein EKG am besten hin und legt eure Arme auf den Schoß oder auf einen Tisch. Jetzt startet ihr einfach die EKG-App auf der Apple Watch und legt einen Finger auf das Drehrad an der Seite der Apple Watch. Nach 30 Sekunden erhaltet ihr eine Auswertung direkt auf der Watch oder in der Health-App.

Mitteilung bei unregelmäßigem Rhythmus einstellen

Damit ihr nicht regelmäßig EKGs erstellen müsst, misst die Apple Watch gelegentlich den Herzschlag, um ihn auf einen unregelmäßigen Rhythmus zu überprüfen. Erst wenn die Uhr ein aus dem Takt geratenes Herz erkennt, hilft das EKG weiter. Um Mitteilungen zu erhalten, öffnet ihr einfach auf dem iPhone die Health-App. Tippt auf das Menü Daten und wählt Herz > Unreg. Herzrhythmus-Mitteilungen.

EKG-Daten speichern und ausdrucken

Für eine Besprechung beim Arzt können bereits aufgezeichnete EKGs hilfreich sein. Dazu öffnet ihr einfach die Health-App und tippt im Menü Heute auf Elektrokardiogramm (EKG). Tippt auf ein aufgezeichnetes EKG und anschließend oben rechts auf die Teilen-Taste. Entweder speichert ihr die Aufzeichnung mit In Dateien sichern als PDF oder ihr druckt diese direkt über die Schaltfläche Drucken.

Die Apple Watch als Lebensretter?

Eine ärztliche Diagnose kann die Apple Watch in keinem Fall ersetzen. Allerdings hilft die Smartwatch dabei, Anzeichen zu erkennen. In den USA hat die Apple Watch schon bei einigen Patienten Vorhofflimmern erkannt. In Deutschland folgte der erste „Lebensretter“-Bericht Anfang April: „Ja es stimmt, wahrscheinlich hat die Uhr dazu beigetragen mein Leben zu verlängern“, schrieb ein Betroffener dem FAZ-Kolumnisten Michael Spehr.