Sommerzeit ist Fahrradzeit! Wir zeigen euch die coolsten Gadgets, mit denen ihr euer Fahrrad am besten aufrüsten könnt.

Sommerzeit ist Fahrradzeit! Heute verraten wir euch interessante Gadgets, mit denen ihr euren Drahtesel zum Smart Bike umbauen könnt. Damit seid ihr für längere Radtouren oder City-Trips perfekt gerüstet.

So macht ihr euer Fahrrad zum Smart Bike

Wie ihr euer Rad mit der idealen Halterung für das Smartphone ausstattet und welche Fahrrad-Apps gerade im Trend sind, haben wir euch hier bereits verraten. Jetzt kommen coole Gadgets dazu, die euch das Fahrradfahren versüßen.

Perfekt für unterwegs: Libratone ONE CLICK

Kopfhörer sind auf dem Fahrrad eher ungeeignet, da ihr dadurch leicht Verkehrssignale überhören könnt. Wie wäre es da mit einer mobilen 360°-Box, die ihr kinderleicht am Rad befestigen könnt und die sich via Bluetooth mit eurem Smartphone verbindet? Die mobile Lautsprecherbox Libratone ONE CLICK ist spritzwassergeschützt, und der Akku hält bis zu 12 Stunden.


Liefert euch den perfekten Sound für unterwegs: Libratone ONE CLICK / Quelle: gravis.de

Auf einen Blick:

  • Bluetooth 4.1
  • Mobiler Lautsprecher
  • 360° Audio mit 3″ Tieftöner, 1″ Hochtöner, 2 x passivem Treiber
  • 12 Stunden Batterielaufzeit
  • Mit Bumper und verschiedenen Tragemöglichkeiten
  • Freisprechfunktion

Weitere mobile Lautsprecher-Boxen haben wir hier für euch getestet.

Haltet euer Abenteuer fest: Mit der Helmkamera von QUMOX

Wenn ihr demnächst eine Mountainbike-Tour plant und eure Tour in Erinnerung behalten wollt, empfehlen wir eine Sport-Helmkamera an eurem Fahrradhelm zu befestigen. Hier sind vor allem die Auflösung und die Akkulaufzeit wichtig. Mit der QUMOX SJ4000 Action Sport-Kamera z. B. habt ihr hervorragende Videoqualität, die selbst bei starken Erschütterungen noch sehr gute Bilder abliefert.


Filmt eure Mountainbiketour-Abenteuer in sehr guter Videoqualität: die Sportkamera QUMOX SJ4000 / Quelle: qumox.com

Weitere getestete Sportkameras für das Radeln oder Tauchen findet ihr auf Helmkameratests.net.

Ausreichend Saft und Licht: Handy-Akku und Lampe in einem

Wer den ganzen Tag unterwegs ist und plötzlich keinen Akku mehr hat, ist ganz schön aufgeschmissen. Ist es schon dunkel und man hat kein Fahrradlicht, dann erst recht. Vor allem, wenn man auf das Smartphone angewiesen ist, z. B. um den Nachhauseweg zu finden. Damit ihr erst gar nicht in diese Situation kommt, empfehlen wir eine wahre Wunderwaffe: die Lampe Lumotec IQ2 Luxos. Mit diesem Gadget könnt ihr nicht nur abends für eine optimale Beleuchtung sorgen, sondern zusätzlich Strom für euer iPhone generieren, dank Dynamo. So werdet ihr mit der cleveren USB-Lampe zu eurem eigenen Stromerzeuger.

Sorgt für Licht und Strom: die Wunderwaffe Lumotec IQ2 Luxos / Quelle: bumm.de

Diebstahlschutz dank GPS Tracker

Den cleveren GPS Tracker namens TrackR Bravo haben wir bereits für euch getestet und waren überzeugt. Jetzt müsst ihr den münzgroßen Ortungs-Tracker nur noch an euer Bike hängen und euch die App für iOS oder Android herunterladen, und schon könnt ihr euer Fahrrad beruhigt abstellen. Dank Crowd GPS könnt ihr euer Rad auch dann wiederfinden, wenn ihr euch außerhalb der Bluetooth-Reichweite befindet.


 Trackt euer Fahrrad, falls es mal geklaut wird oder ihr nicht mehr wisst, wo ihr es hingestellt habt / Quelle: gravis.de

 

Abschließen aus der Ferne mit BitLock

Damit ihr nicht immer den Schlüssel rauskramen müsst, um euer Fahrrad abzuschließen, gibt es nun das Bügelschloss, das ihr via Bluetooth und BitLock-App (für iOS und Android) mit einem Wisch abschließen könnt. Ab circa 1,5 Meter Entfernung registriert das Schloss seinen Besitzer und lässt es einfach entsperren. Wer möchte, kann über das Schloss auch seine Fahrleistung tracken.


Schließt euer Fahrrad mit nur einem Wisch auf dem Smartphone ab: BitLock / Quelle: bitlock.co