Smartphone-Fotografie: Das wichtigste Zubehör

Smartphone-Kameras machen großartige Aufnahmen. Mit dem passenden Zubehör wird der mobile Begleiter schnell zu einer fast vollwertigen Kamera.

Mit jeder neuen Modell-Generation sind die Kameras im iPhone und anderen Smartphones immer besser geworden. Kein Wunder, dass viele nur noch mit ihrem Smartphone fotografieren und ihre Kamera zuhause lassen. Soziale Netzwerke wie Instagram fördern diese Tendenz. Da ist der Schritt vom Knipsen zum richtigen Fotografieren mit dem Smartphone nicht mehr weit. Wenn ihr das iPhone oder andere Modelle als Kameraersatz nutzt, bemerkt ihr aber doch, dass noch einiges fehlt. Wie ihr mit dem richtigen Zubehör zum Smartphone-Fotografen werdet, erfahrt ihr hier.

Die Kamera im iPhone wird immer wichtiger, denn sie ist immer dabei und schnell griffbereit, um mal eben ein Foto zu schießen. Und irgendwann kommt die Überlegung, künftig mit dem iPhone intensiver zu fotografieren und nicht nur zu knipsen. Spätestens dann ist der Zeitpunkt gekommen, euch nach passendem Zubehör umzusehen, mit dem das iPhone mit einer vollwertigen Kamera gleichziehen kann. Das Zubehör, mit dem ihr euer iPhone aufpeppen könnt, reicht vom Stativ bis zur App für die Bildbearbeitung direkt auf dem Smartphone.

iPhone mit Linse

Nicht verwackeln

Sehr wichtig ist ein Stativ, es ist sogar unabdingbar, wenn ihr Zeitraffer-Fotos oder Langzeit-Aufnahmen machen wollt. Damit gelingen euch verwacklungsfreie Fotos. Da gibt es für das iPhone zum Beispiel das klassische Dreibeinstativ wie das Networx Tripod, das ihr überall aufstellen könnt, um das iPhone zu stabilisieren. Es ist größenverstellbar und das iPhone sitzt auf einem Kugelgelenk. So ein leichtes, zusammenklappbares Stativ könnt ihr überall hin mitnehmen. Für scharfe Aufnahmen eignet sich auch ein Handkameraadapter wie der Osmo Mobile 2.

Ein Stativ ist nicht nur für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen oder bei Sportaufnahmen empfehlenswert, sondern auch, wenn ihr ungewöhnliche Blickwinkel ausprobieren wollt.

iPhone mit Stativ

Mehr Licht

Schlechten Lichtverhältnissen kommt ihr mit der geeigneten Beleuchtung bei, denn nicht immer reicht der im Smartphone integrierte Blitz aus. Um ein besseres Licht für die Fotoaufnahme zu bekommen und ein Motiv besser ausleuchten zu können, nehmt ihr kompakte LED-Videoleuchten, die ihr an euer Smartphone anschließt. Das geht relativ flott. So eine kompakte Zusatzleuchte lässt sich zudem überallhin mitnehmen. Aber manchmal tut es auch ein stärkerer externer Blitz, den ihr mit einer Halterung mit dem Smartphone verbindet.

iPhone mit Stativ

Mehr als Zoom

Wenn ihr jenseits des Schnappschusses wirklich beeindruckende Fotos machen wollt, braucht ihr natürlich neben dem passenden Licht und der ruhige Kameraposition das geeignete Objektiv. Wenn ihr beispielsweise ein iPhone Xs oder ein neues iPhone 11 in den Händen habt, so habt ihr bereits serienmäßig entweder eine Zweifachkamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv oder eine Dreifach-Kamera mit Ultraweitwinkel, Weitwinkel, Teleobjektiv. Wobei das Teleobjektiv im Vergleich zum Standardobjektiv einen zweifachen Zoom hat.

Reicht euch das nicht oder hat euer Smartphone lediglich eine Kamera, dann gibt es einfache Objektivaufsätze, mit denen ihr die Brennweite eurer Smartphone-Kamera verändern könnt. Diese Aufsteckobjektive findet ihr von verschiedenen Herstellern und in vielen Brennweiten vom Weitwinkel- über Makro- und Fisheye- bis hin zu Teleobjektiven. Damit könnt ihr kreative Fotos realisieren.


Grenzen überwinden

Nichts ist ärgerlicher, als ein zur Neige gehender Akku, wenn ihr mitten in einer Fotosession seid oder auf einer Foto Tour abseits üblicher Pfade wandelt. Damit euch das nicht passiert, legt ihr euch am besten einen externen Akku oder eine Powerbank zu. Überlegenswert ist auch ein Battery Case, also eine Schutzhülle für das iPhone inklusive Akku. Damit schlagt ihr gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn im „harten“ Fotoeinsatz ist euer iPhone gleichzeitig gut geschützt. Bei genügend Akkuladung könnt ihr natürlich den großen Vorteil der Digitalfotografie nutzen, und serienweise Fotos schießen. Doch halt, auch euer iPhone bietet nicht unbegrenzt Platz. Gerade Fotos benötigen viel Speicherplatz. Deshalb solltet ihr euch als engagierte Hobbyfotografen zusätzlichen externen Speicher anschaffen, sei es als Micro-SD-Karte oder externe Speicher, auf die ihr per WLAN zugreifen könnt.

iPhone mit Case